Bistum Georgetown

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bistum Georgetown
Karte Bistum Georgetown
Basisdaten
Staat Guyana
Metropolitanbistum Erzbistum Port of Spain
Diözesanbischof Francis Dean Alleyne OSB
Fläche 214.970 km²
Pfarreien 24 (31.12.2015 / AP 2017)
Einwohner 814.000 (31.12.2015 / AP 2017)
Katholiken 64.100 (31.12.2015 / AP 2017)
Anteil 7,9 %
Diözesanpriester 2 (31.12.2015 / AP 2017)
Ordenspriester 36 (31.12.2015 / AP 2017)
Katholiken je Priester 1.687
Ordensbrüder 40 (31.12.2015 / AP 2017)
Ordensschwestern 46 (31.12.2015 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of the Immaculate Conception
Website http://www.rcdiocesegy.org

Das Bistum Georgetown (lateinisch Dioecesis Georgiopolitana, englisch Diocese of Georgetown) ist eine römisch-katholische Diözese mit Sitz in Georgetown in Guyana.

Papst Gregor XVI. gründete am 12. April 1837 das Apostolische Vikariat Britisch-Guayana aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Vikariats Port of Spain und unterstellte es am 30. April 1850 diesem als Suffraganbistum. Es wurde am 29. Februar 1956 zum Bistum Georgetown erhoben.

Ordinarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apostolische Vikare von Britisch-Guayana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bischöfe von Georgetown[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]