Bistum Lodwar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bistum Lodwar
Basisdaten
Staat Kenia
Metropolitanbistum Erzbistum Kisumu
Diözesanbischof Dominic Kimengich
Emeritierter Diözesanbischof Patrick Joseph Harrington SMA
Fläche 70.000 km²
Pfarreien 20 (31.12.2004 / AP2005)
Einwohner 477.000 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken 48.759 (31.12.2004 / AP2005)
Anteil 10,2 %
Diözesanpriester 8 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 49 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 855
Ordensbrüder 56 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 50 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Swahili
Englisch
Kathedrale Cathedral of St. Augustine

Das Bistum Lodwar (lat.: Dioecesis Loduarinus) ist eine in Kenia gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Lodwar. Es umfasst den nördlichen zentralen Teil der ehemaligen Provinz Rift Valley, heute: Turkana County.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papst Paul VI. gründete die Apostolische Präfektur Lodwar mit der Apostolischen Konstitution Sacrorum Librorum am 11. Januar 1968 aus Gebietsabtretungen des Bistums Eldoret.

Am 30. Januar 1978 wurde sie mit der Apostolischen Konstitution Qui volente Deo zum Bistum erhoben, das dem Erzbistum Nairobi als Suffragandiözese unterstellt wurde. Am 21. Mai 1990 wurde es Teil der Kirchenprovinz des Erzbistums Kisumu.

Ordinarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apostolischer Präfekt von Lodwar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bischöfe von Lodwar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]