Bistum Ponce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Ponce
Karte Bistum Ponce
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum San Juan de Puerto Rico
Diözesanbischof Rubén Antonio González Medina CMF
Emeritierter Diözesanbischof Félix Lázaro Martinez SchP
Fläche 830 km²
Pfarreien 43 (31. Dezember 2015 / AP2017)
Einwohner 634.000 (31. Dezember 2015 / AP2017)
Katholiken 493.000 (31. Dezember 2015 / AP2017)
Anteil 77,8 %
Diözesanpriester 85 (31. Dezember 2015 / AP2017)
Ordenspriester 36 (31. Dezember 2015 / AP2017)
Ständige Diakone 100 (31. Dezember 2015 / AP2017)
Katholiken je Priester 4.074
Ordensbrüder 47 (31. Dezember 2015 / AP2017)
Ordensschwestern 168 (31. Dezember 2015 / AP2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
gelegentlich Englisch
Kathedrale Catedral Nuestra Señora de la Guadalupe
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Ponce (lat.: Dioecesis Poncensis) ist eine in Puerto Rico gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Ponce.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum Ponce wurde am 21. November 1924 durch Papst Pius XI. mit der Apostolischen Konstitution Ad Sacrosancti Apostolatus Officium aus Gebietsabtretungen des Bistums San Juan de Puerto Rico errichtet. Es wurde dem Erzbistum San Juan de Puerto Rico als Suffraganbistum unterstellt. Am 30. April 1960 gab das Bistum Ponce Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Arecibo ab. Das Bistum Ponce gab am 4. November 1964 Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Caguas ab. Eine weitere Gebietsabtretung erfolgte am 1. März 1976 zur Gründung des Bistums Mayagüez.

Bischöfe von Ponce[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bistum Ponce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kathedrale Nuestra Señora de la Guadalupe in Ponce