Bistum San Pablo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bistum San Pablo
Karte Bistum San Pablo
Basisdaten
Staat Philippinen
Metropolitanbistum Erzbistum Manila
Diözesanbischof Buenaventura M. Famadico
Emeritierter Diözesanbischof Leo Murphy Drona SDB
Fläche 1.824 km²
Pfarreien 83 (2014 / AP 2015)
Einwohner 3.297.102 (2014 / AP 2015)
Katholiken 2.832.141 (2014 / AP 2015)
Anteil 85,9 %
Diözesanpriester 111 (2014 / AP 2015)
Ordenspriester 82 (2014 / AP 2015)
Katholiken je Priester 14.674
Ordensbrüder 349 (2014 / AP 2015)
Ordensschwestern 337 (2014 / AP 2015)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Filipino
Englisch
Kathedrale St. Paul the First Hermit Cathedral

Das Bistum San Pablo (lat.: Dioecesis Sancti Pauli in Insulis Philippinis) ist eine auf den Philippinen gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in San Pablo City.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum San Pablo wurde am 28. November 1966 durch Papst Paul VI. mit der Apostolischen Konstitution Ecclesiarum per ampla aus Gebietsabtretungen des Bistums Lipa errichtet und dem Erzbistum Manila als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Es umfasst die Provinz Laguna.

Bischöfe von San Pablo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bistum San Pablo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Paulus VI: Const. Apost. Ecclesiarum per ampla, AAS 59 (1967), n. 8, S. 531f.
Kathedrale in San Pablo