Bistum Sherborne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bistum Sherborne (lat.: Dioecesis Scireburnensis) war eine im heutigen Vereinigten Königreich gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Sherborne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum Sherborne wurde im Jahre 705 aus Gebietsabtretungen des Bistums Leicester errichtet. Erster Bischof wurde Aldhelm. Das Bistum Sherborne umfasste den Südwesten Englands. Im Jahre 909 gab das Bistum Sherborne Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Wells sowie zur Gründung des Bistums Crediton ab.

Im Jahre 1058 wurde das Bistum Sherborne mit dem Bistum Ramsbury zusammengelegt. Daraus entstand das Bistum Salisbury.

Das Bistum Sherborne war dem Erzbistum Canterbury als Suffraganbistum unterstellt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]