Bistum Trivento

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Trivento
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Abruzzen-Molise
Kirchenprovinz Campobasso-Boiano
Metropolitanbistum Erzbistum Campobasso-Boiano
Diözesanbischof Claudio Palumbo (ernannt)
Emeritierter Diözesanbischof Antonio Santucci
Domenico Angelo Scotti
Fläche 1.234 km²
Vikariate 4 (31.12.2014 / AP2015)
Pfarreien 58 (31.12.2014 / AP2015)
Einwohner 51.903 (31.12.2014 / AP2015)
Katholiken 51.786 (31.12.2014 / AP2015)
Anteil 99,8 %
Diözesanpriester 50 (31.12.2014 / AP2015)
Ordenspriester 2 (31.12.2014 / AP2015)
Ständige Diakone 1 (31.12.2014 / AP2015)
Katholiken je Priester 996
Ordensbrüder 2 (31.12.2014 / AP2015)
Ordensschwestern 44 (31.12.2014 / AP2015)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale Santi Nazaroi, Celso e Vittore in Trivento
Website www.diocesitrivento.it

Das Bistum Trivento (lat.: Dioecesis Triventinus) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche in Italien mit Sitz in Trivento.

Es wurde bereits im 10. Jahrhundert gegründet und ist Suffragan der Kirchenprovinz Campobasso-Boiano.

Bistum Trivento

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]