Bistum Weetebula

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Weetebula
Basisdaten
Staat Indonesien
Metropolitanbistum Erzbistum Kupang
Diözesanbischof Edmund Woga CSsR
Fläche 11.052 km²
Pfarreien 23 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 628.000 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 136.297 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 21,7 %
Diözesanpriester 28 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 57 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 1.603
Ordensbrüder 73 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 77 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Indonesisch
Kathedrale Katedral Roh Kudus

Das Bistum Weetebula (lat.: Dioecesis Veetebulaensis) ist eine in Indonesien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Weetebula.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum Weetebula wurde am 20. Oktober 1959 durch Papst Johannes XXIII. aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Vikariates Endeh als Apostolische Präfektur Weetebula errichtet. Die Apostolische Präfektur Weetebula wurde am 6. Februar 1969 durch Papst Paul VI. zum Bistum erhoben.

Das Bistum Weetebula ist dem Erzbistum Kupang als Suffraganbistum unterstellt.

Ordinarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apostolische Präfekten von Weetebula[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bischöfe von Weetebula[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]