Bistum Zárate-Campana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Zárate-Campana
Karte Bistum Zárate-Campana
Basisdaten
Staat Argentinien
Metropolitanbistum Erzbistum La Plata
Diözesanbischof Pedro Laxague
Emeritierter Diözesanbischof Rafael Eleuterio Rey
Oscar Domingo Sarlinga
Generalvikar Edgardo Omar Galuppo
Tomás Llorente MSF
Fläche 5.924 km²
Pfarreien 33 (2014 / AP 2015)
Einwohner 728.000 (2014 / AP 2015)
Katholiken 660.000 (2014 / AP 2015)
Anteil 90,7 %
Diözesanpriester 53 (2014 / AP 2015)
Ordenspriester 35 (2014 / AP 2015)
Ständige Diakone 13 (2014 / AP 2015)
Katholiken je Priester 7.500
Ordensbrüder 88 (2014 / AP 2015)
Ordensschwestern 90 (2014 / AP 2015)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Santa Florentina
Konkathedrale Natividad del Señor
Website www.obzaratecampana.com.ar

Das Bistum Zárate-Campana (lat.: Dioecesis Zaratensis-Campanensis, span.: Diócesis de Zárate-Campana) ist eine in Argentinien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Campana.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum Zárate-Campana wurde am 27. März 1976 durch Papst Paul VI. mit der Päpstlichen Bulle Qui divino Concilio aus Gebietsabtretungen der Bistümer San Isidro und San Nicolás de los Arroyos errichtet. Es wurde dem Erzbistum La Plata als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Zárate-Campana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]