Bits of Freedom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bits of Freedom
Bits of Freedom.png
Zweck: Netzpolitik
Vorsitz: Joris van Hoboken[1]
Gründungsdatum: 2000
Mitarbeiterzahl: 7[2]
Sitz: Amsterdam, Niederlande
Website: bof.nl

Die niederländische Stiftung Bits of Freedom wurde im Jahr 2000 gegründet[3]. Die Organisation mit Sitz in Amsterdam setzt sich für digitale Bürgerrechte, Netzneutralität, Datenschutz, Urheberrecht und Informationsfreiheit in der Netzpolitik ein [4].

Inhaltlich fokussiert sich die Organisation dabei derzeit auf drei nach eigener Darstellung[5] für die Arbeit wesentliche Anliegen: 1. Private Kommunikation soll auch im Netz privat bleiben. 2. Die Infrastruktur des Internets soll offen bleiben, Nutzer an den Endpunkten sollen ungestört von Eingriffen etwa durch Infrastrukturbetreiber Daten austauschen können. 3. Digitales Teilen von Informationen ist notwendige Basis eines demokratischen Zusammenlebens und sollte daher nicht durch eine unausgewogene Auslegung von Urheberrechten eingeschränkt werden. So lehnte Bit of Freedom eine von niederländischen Verwertungsgesellschaften befürwortete Abgabe für das Einbetten von Webvideos ab [6].

Unterbrechung der Stiftungsarbeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen dem 1. September 2006[7] und August 2009 ruhte die Arbeit der Stiftung. Sie wurde am 14. August 2009 infolge einer Finanzierungszusage durch die Stiftung Internet4All wiederaufgenommen[8].

Kennzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2013 nahm die Stiftung nach eigenen Angaben insgesamt 438.000 Euro ein. Der größte Teil der Einnahmen kam von Stiftungen (265.000 Euro, 60,5 Prozent der Einnahmen). Einzelspenden von Privatpersonen brachten 129.000 Euro ein – ein Anteil von 29,5 Prozent[9].

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Big Brother Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Organisation richtet seit 2001 jährlich die niederländische Verleihung der Big Brother Awards aus [10]. Im Jahr 2014 wurde neben der Negativpreisen auch der Positivpreis Winston Award verliehen, an Edward Snowden, der sich in einer Videobotschaft an das Publikum bei der Verleihung richtete[11].

Netzneutralität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Organisation lobbyierte in den Niederlanden für eine gesetzliche Festschreibung der Netzneutralität[12]. Am 8. Mai 2012 beschloss das niederländische Parlament ein Gesetz über die allgemeinen Netzneutralität als erster Staat in der Europäischen Union[13].

EU-Datenschutzreform[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Organisation unterstützte 2013 die Kampagne „Naked Citizens“ für eine neue EU-Datenschutzverordnung der Initiative European Digital Rights. Die Organisation wirkte an einem umfassenden Bericht[14] zu Lobbyaktivitäten von Unternehmen und vorgeschlagenen Abschwächungen der existierenden Schutzbestimmungen[15].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bits of Freedom: Bestuur, abgerufen am 11. Januar 2015.
  2. Digitale Gesellschaft: Jaarverslag 2013, abgerufen am 11. Januar 2015.
  3. Bits of Freedom: Over Bits of Freedom, abgerufen am 11. Januar 2015
  4. Bits of Freedom: Ons Werk, abgerufen am 11. Januar 2015
  5. Bits of Freedom: Jaarverslag 2013, S. 9f. (PDF) abgerufen am 11. Januar 2015
  6. Bits of Freedom: Five accomplishments of Bits of Freedom, abgerufen am 11. Januar 2015
  7. Heise.de: „Datenschutz-Organisation Bits of Freedom sperrt zu“, veröffentlicht am 23. Juli 2006, abgerufen am 12. Januar 2015
  8. Marc Chavannes: „Privémail doorsturen, foto’s van vrienden uploaden, andermans sms-jes lezen. Waar ligt de grens?“, veröffentlicht am 15. August 2009, abgerufen am 12. Januar 2015
  9. Bits of Freedom: Jaarverslag 2013, S. 42, abgerufen am 11. Januar 2015
  10. Bits of Freedom: Organisatie door Bits of Freedom (Memento des Originals vom 12. Januar 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bigbrotherawards.nl, abgerufen am 12. Januar 2015
  11. Nu.nl: Ivo Opstelten en Nederlandse scholen winnen Big Brother Awards, veröffentlicht am 16. Dezember 2014, abgerufen am 11. Januar 2015
  12. Bits of Freedom: „Position Paper Netwerkneutraliteit“ (PDF), veröffentlicht am 5. Januar 2010, abgerufen am 12. Januar 2015
  13. NOS.nl: „Netneutraliteit in Nederland een feit“, veröffentlicht am 8. Mai 2012, abgerufen am 12. Januar 2015
  14. European Digital Rights, Bits of Freedom, Open Rights Group, Privacy International: „Don't let corporations strip citizens of their right to privacy“, veröffentlicht im April 2013, abgerufen am 12. Januar 2015
  15. Heise Online: „EU-Datenschutzreform: Protestaktion gegen den gläsernen Bürger“, veröffentlicht am 25. April 2013, abgerufen am 12. Januar 2015