Bitterroot National Forest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bitterroot National Forest

IUCN-Kategorie VI − Protected Area with Sustainable use of Natural Resources

Der Trapper Peak im Bitterroot National Forest

Der Trapper Peak im Bitterroot National Forest

Lage Montana und Idaho, USA
Fläche 6.421 km²
Geographische Lage 46° 14′ N, 113° 58′ WKoordinaten: 46° 13′ 58″ N, 113° 57′ 49″ W
Bitterroot National Forest (USA)
Bitterroot National Forest
Einrichtungsdatum 1907
Verwaltung U.S. Forest Service

Der Bitterroot National Forest ist ein im westlichen Montana und östlichen Idaho gelegener Nationalforst. Der fast 6.500 km²[1] große Forst ist Teil der nördlichen Rocky Mountains. Die Höhe des Waldes reicht von 975 m am nördlichen Ende des Bitterroot Valleys bis 3096 m auf dem Trapper Peak.[2] Die Gras- und Buschlandschaft im Tal ist überwiegend Lebensraum für Gelb-Kiefern, mit zunehmender Höhe bestimmen Gewöhnliche Douglasien (Pseudotsuga menziesii), Küsten-Kiefern (Pinus contorta), Westamerikanische Lärchen (Larix occidentalis), Engelmann-Fichten (Picea engelmannii), Felsengebirgs-Tannen (Abies lasiocarpa), Felsengebirgs-Lärchen (Larix lyallii) und Weißstämmige Kiefern (Pinus albicaulis) das Landschaftsbild. Der Wald ist unter anderem Lebensraum für Maultierhirsche, Weißwedelhirsche, Elche, Dickhornschafe, Schneeziegen, Amerikanische Schwarzbären und Pumas.[2]

Der Bitterroot National Forest wurde vor mindestens 8.000 Jahren erstmals von Menschen besiedelt. Er ist das ehemalige Stammesgebiet der Flathead, wurde aber auch von den Nez Percé frequentiert. Die Lewis-und-Clark-Expedition 1805 war der erste dokumentierte Kontakt von Euro-Amerikanern mit dem Wald. Die Entdeckung von Gold in den 1860er Jahren führte zu einer verstärkten Einwanderung in dem Gebiet. 1907 wurde das Bitterroot Forest Reserve ein National Forest.[3] Der Sitz des Forstes befindet sich in Hamilton.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bitterroot National Forest – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Table 4 - Areas by State. Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten, abgerufen am 30. August 2015.
  2. a b About the Forest. Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten, abgerufen am 30. August 2015.
  3. History of the Bitterroot National Forest. Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten, abgerufen am 30. August 2015.
  4. Bitterroot National Forest. Official Idaho Vacation and Travel Planning Guide, abgerufen am 30. August 2015.