Blåvandshuk Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturdaten
Sitz der Verwaltung Oksbøl
Fläche 222,80 km²
Einwohner 4.368 (2004)
Kommune seit 2007 Varde Kommune

Blåvandshuk Kommune war bis Dezember 2006 eine dänische Kommune im damaligen Ribe Amt in Jütland. Benannt wurde sie nach dem Kap Blåvands Huk, dem westlichsten Punkt des dänischen Mutterlandes. Seit Januar 2007 ist sie zusammen mit der alten Varde Kommune, der Blaabjerg Kommune, der Helle Kommune und der Ølgod Kommune Teil der neuen Varde Kommune.