Blütlingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blütlingen
Stadt Wustrow
Koordinaten: 52° 54′ 54″ N, 11° 7′ 45″ O
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 29462
Vorwahl: 05843
Blütlingen (Landkreis Lüchow-Dannenberg)
Blütlingen

Lage von Blütlingen in Landkreis Lüchow-Dannenberg

Blütlingen ist ein Ortsteil der Stadt Wustrow (Wendland) im Süden des niedersächsischen Landkreises Lüchow-Dannenberg. Das zweizeilige Reihendorf liegt südlich von Wustrow und südlich der Wustrower Dumme im Wendland.

In der Bergarbeitersiedlung des ehemaligen Kalibergwerkes (1908–1926) gibt es auch zwei seltene Dreiständerhäuser (von 1667 und 1731) und einen Vierständerbau von 1787.

Südlich vom Ort, 1 km entfernt, liegt das 108 ha große Naturschutzgebiet Blütlinger Holz.

Am 1. Juli 1972 wurde Blütlingen in die Stadt Wustrow eingegliedert.[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 233.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]