Blair’s 16 Million Reserve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Blair’s 16 Million Reserve ist laut Guinness-Buch der Rekorde das schärfste Gewürz der Welt. Der Hersteller ist Blair Lazar. Auf der Scoville-Skala zur Messung der Schärfe erreicht es den höchsten Wert von bis zu 16 Millionen Scoville für auf Capsaicin basierende Gewürze.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich bei diesem „Gewürz“ um die simple Extraktion einer chemischen Verbindung, wie sie z. B. für die Produktion von Medikamenten verwendet wird. Eine Flasche enthält 1 ml reiner Capsaicin-Kristalle. Dieser Extrakt ist so außerordentlich scharf, dass er zum Verzehr ungeeignet ist. Der Hersteller empfiehlt die Verwendung der Chemikalie nur zu Versuchszwecken und rät die Verwendung von Schutzhandschuhen und Augenschutz an. Das Angebot kann als Werbegag angesehen werden und ist primär für Sammler von Chilis und scharfen Soßen interessant. Das Produkt wird seit Anfang 2014 nicht mehr angeboten.

Es sind von Blair’s 16 Million Reserve lediglich 999 Einheiten produziert und verkauft worden. Der Preis dafür lag bei 300 US-Dollar. Im pharmakologischen Großhandel gibt es entsprechende Mengen reinen Capsaicins für unter 100 Euro.