Blasiaceae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blasiaceae
Blasia pusilla

Blasia pusilla

Systematik
ohne Rang: Streptophyta
Reich: Pflanzen (Plantae)
Abteilung: Lebermoose (Marchantiophyta)
Klasse: Blasiopsida
Ordnung: Blasiales
Familie: Blasiaceae
Wissenschaftlicher Name der Klasse
Blasiopsida
Stech & Frey
Wissenschaftlicher Name der Ordnung
Blasiales
Stotler & Crand.-Stotl.
Wissenschaftlicher Name der Familie
Blasiaceae
Klinggr.

Die Blasiaceae sind eine Familie der Lebermoose mit nur zwei Arten und werden heute in eine eigene Klasse der Blasiopsida gestellt.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Thallus ist einfach gebaut und besitzt an der Unterseite zwei Reihen lamellenförmiger Schuppen. Der Bau der Gametophyt-Sporophyt-Verbindung und des Blepharoplasten ähnelt der der Marchantiopsida. Die Spermatozoiden sind gleich gebaut wie die von Marchantia und der Sphaerocarpales.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichnung einer Blasia pusilla

Äußere Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die systematische Stellung der Blasiaceae ist nicht endgültig geklärt. Aufgrund der Gametophyt-Sporophyt-Verbindung wird die Familie von manchen Autoren zu den Marchantiopsida gestellt.[1] Andere Autoren[2] stellen Blasia aufgrund Untersuchungen der 25S-rDNA in die Metzgeriales, während Stammbäume mit dem trnL-Intron Blasia als eigenen Entwicklungsast erscheinen lassen, weshalb sie als eigene Klasse geführt werden.[3]

Innere Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Klasse besteht aus zwei monotypischen Gattungen:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jan-Peter Frahm: Biologie der Moose. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg und Berlin 2001, ISBN 3-8274-0164-X.
  • Jan-Peter Frahm, Wolfgang Frey, J. Döring: Moosflora. 4., neu bearbeitete und erweiterte Auflage (UTB für Wissenschaft, Band 1250). Ulmer, Stuttgart 2004, ISBN 3-8001-2772-5 (Ulmer) & ISBN 3-8252-1250-5 (UTB).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. J.M.Pass, K.S. Renzaglia: Comparative microanatomy of the locomotory apparatus of Conocephalum. in: Fragm. Flor. Geobot. Band 40, 1995, S. 365–377.
  2. J.A. Wheeler: Molecular phylogenetic reconstruction of the marchantioid liverwort radiation. in: The Bryologist, Band 103, 2000, S. 314–333.
  3. M. Stech, W. Frey: CpDNA-relationship and classification of the liverworts (Hepaticophytina, Bryophyta). in: Nova Hedwigia 2001.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Blasiaceae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien