Blattachsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blattachsel (englisch axil)

Blattachsel ist ein Begriff aus der Botanik.

Der Begriff bezeichnet bei Samenpflanzen den Winkel bzw. Bereich, an dem Blattoberseite (bzw. Blattstieloberseite; englisch stem) und Sprossachse (englisch branch) ineinander übergehen. Aus hier entstehenden Knospen (Achselknospen genannt) können vegetative Seitentriebe (Achseltriebe) oder Blüten bzw. Blütenstände („achselständig“) hervorgehen. Ein Blatt, in dessen Achsel ein Seitentrieb entsteht, wird auch als Tragblatt bezeichnet, bei Blüten bezeichnet man es stattdessen als Deckblatt oder Braktee.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Blattachsel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen