Blekendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Blekendorf
Blekendorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Blekendorf hervorgehoben
54.27638888888910.65083333333319Koordinaten: 54° 17′ N, 10° 39′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Plön
Amt: Lütjenburg
Höhe: 19 m ü. NHN
Fläche: 38,34 km²
Einwohner: 1721 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 45 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 24327,
24321 (Tivoli)Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/PLZ enthält Text
Vorwahlen: 04381, 04382
Kfz-Kennzeichen: PLÖ
Gemeindeschlüssel: 01 0 57 007
Adresse der Amtsverwaltung: Neverstorfer Str. 7
24321 Lütjenburg
Webpräsenz: www.amt-luetjenburg.de
Bürgermeister: Andreas Köpke (CDU)
Lage der Gemeinde Blekendorf im Kreis Plön
Karte

Blekendorf ist eine Gemeinde im Kreis Plön in Schleswig-Holstein. Die Gemeinde besteht aus den Dörfern Blekendorf, Friederikenthal, Futterkamp, Kaköhl, Nessendorf, Rathlau, Sechendorf und Sehlendorf. In Sehlendorf gibt es Landschafts- und Naturschutzgebiete.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Blekendorf liegt an der Bundesstraße 202 etwa 4 km östlich von Lütjenburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Die St. Claren-Kirche in Blekendorf

Blekendorf wurde 1259 erstmals als Blegkendorpe erwähnt. Der Name kommt vermutlich aus dem Mittelniederdeutschen und bedeutet blickendes oder glänzendes Dorf.

Politik[Bearbeiten]

Von den 13 Sitzen in der Gemeindevertretung hat die SPD seit der Kommunalwahl 2008 sechs Sitze, die CDU fünf und die Wählergemeinschaft GUB hat zwei Sitze.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „Von Blau und Silber bogenförmig nach oben geteilt. Oben ein zu einer liegenden Acht verschlungenes silbernes Seil, unten ein rotes Buch mit silbernem Schnitt und aufgenageltem silbernen Lilienkreuz.“[2]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Wirtschaft Blekendorfs ist landwirtschaftlich geprägt, hinzu kommt der Fremdenverkehr mit etwa 250.000 Übernachtungen pro Jahr.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In der Liste der Kulturdenkmale in Blekendorf stehen die in der Denkmalliste des Landes Schleswig-Holstein eingetragenen Kulturdenkmale, von denen eines die St.-Claren-Kirche ist.

Im Gemeindegebiet liegen die Langbetten auf dem Ruserberg sowie die Burgen Kleiner Schlichtenberg, Großer Schlichtenberg und Hochborre. Bei Buschkate befinden sich die Großsteingräber bei Kaköhl.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Der amtierende Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes Hans-Peter Kröger kommt aus Blekendorf.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Blekendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2012 (XLS-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein