Blessac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blessac
Wappen von Blessac
Blessac (Frankreich)
Blessac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Aubusson
Kanton Aubusson
Gemeindeverband Creuse Grand Sud
Koordinaten 45° 58′ N, 2° 8′ OKoordinaten: 45° 58′ N, 2° 8′ O
Höhe 406–665 m
Fläche 17,75 km2
Einwohner 534 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km2
Postleitzahl 23200
INSEE-Code

Das Schloss von Blessac

Blessac ist eine Gemeinde mit 534 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Zentralmassiv in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Aubusson und zum Kanton Aubusson. Sie grenzt im Nordwesten an Saint-Sulpice-les-Champs, im Norden an Ars und Saint-Médard-la-Rochette, im Nordosten an Alleyrat, im Osten an Aubusson, im Süden an Saint-Marc-à-Frongier und im Westen an Saint-Michel-de-Veisse.

Blessac wird im Osten von der Creuse tangiert. Dort nimmt sie den Bach namens Ruisseau de Grouille auf, der in der Gemeindegemarkung entspringt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dolmen Pierre de la Fade

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2004 2006 2009 2012
Einwohner 340 316 342 411 495 488 510 514 524 526

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Blessac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien