Bleu de Laqueuille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Bleu de Laqueuille ist ein französischer Blauschimmelkäse aus pasteurisierter Kuhmilch. Er wurde 1850 in dem Dorf Laqueuille in der Auvergne das erste Mal hergestellt. Dabei wurde Schimmel verwendet, der sich auf Roggenbrot gebildet hatte.

Die Käselaibe haben mit 49 Zentimetern einen ungewöhnlich großen Durchmesser. Ihre Höhe dagegen beträgt lediglich 9,5 Zentimeter. Der Fettgehalt in der Trockenmasse beträgt 45 % Prozent. Obwohl der Käse zu den sogenannten Industriel-Käsesorten zählt, wird er nur im Sommer und Herbst hergestellt. Die Reifung dauert etwa drei Monate.

Zu dem Käse passt ein süßer Weißwein.