Blismes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blismes
Blismes (Frankreich)
Blismes
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Nièvre
Arrondissement Château-Chinon (Ville)
Kanton Château-Chinon
Gemeindeverband Morvan Sommets et Grands Lacs
Koordinaten 47° 8′ N, 3° 49′ OKoordinaten: 47° 8′ N, 3° 49′ O
Höhe 268–492 m
Fläche 26,89 km2
Einwohner 180 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 58120
INSEE-Code

Blismes ist eine französische Gemeinde mit 180 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Nièvre in der Region Bourgogne-Franche-Comté; sie gehört zum Arrondissement Château-Chinon (Ville) und zum Gemeindeverband Communauté de communes du Haut Morvan.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blismes liegt rund 52 Kilometer ostnordöstlich der Stadt Nevers im Osten des Départements Nièvre. Die Gemeinde liegt innerhalb des Regionalen Naturparks Morvan.

Nebst dem Dorf Blismes gibt es zahlreiche Weiler (die Bedeutendsten sind Bussy und Vaumery) und Einzelgehöfte verstreut über das Gemeindegebiet. Der Teich Étangs Perrault südwestlich von Blismes und kleinere Teiche findet man verteilt über die gesamte Gemeinde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mechanisierung der Landwirtschaft und fehlende Industrie führte zu einer starken Abwanderung im späten 19. Jahrhundert und im 20. Jahrhundert. Die Gemeinde gehörte von 1793 bis 1801 zum District Château-Chinon. Zudem war sie von 1793 bis 1801 Teil des Kantons Mont Reuillon. Seit 1801 gehört die Gemeinde zum Kanton Château-Chinon (zeitweise: Château-Chinon (Ville)). Im Jahr 1820 wurde die bis dahin selbständige Gemeinde Poussignol (1806:390 Einwohner) eingegliedert. Die Gemeinde wechselte mehrfach den Namen. Von 1793 bis 1801 hieß sie Blime, von 1801 bis 1902 Blimes und trägt seither den heutigen Namen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1806 1821 1851 1872 1886 1911 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 235 171 188 671 809 755 848 672 358 335 266 232 233 191 162 174
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfkirche Saint-Martin in Blismes aus dem 16. Jahrhundert[1]
  • Schloss Château de Poussignol mit Schlosskapelle
  • Schloss Château de Chassy-lès-Bussy mit Schlosskapelle
  • befestigtes Haus (auch bekannt als Château de Quincize) aus dem 15./16. Jahrhundert[2]
  • mehrere Wegkreuze
  • Lavoir in Vaumery

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Blismes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. kurze Beschreibung (französisch)
  2. kurze Beschreibung (französisch)