Block B – Unter Arrest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Block B – Unter Arrest
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr 2014
Produktions-
unternehmen
UFA Serial Drama
Länge 45 Minuten
Episoden 10 in 1 Staffel
Genre Drama, Weekly
Titelmusik Tessellate von Alt-J
Regie Kai Meyer-Ricks,
Tina Kriwitz,
Jörg Mielich
Drehbuch Andreas Fuhrmann,
Frank Speelmans,
Inka Thelen,
Julia Meimberg
Produktion Guido Reinhardt,
Nina Philipp
Musik Martin Berger-Damm
Kamera Tobias Schmidt,
Daniel Bussmann,
Michael Clayton
Erstausstrahlung 12. März 2015 auf RTL
Hauptdarsteller
Nebendarsteller

Block B – Unter Arrest ist eine deutsche Fernsehserie, die den Alltag in einem Gefängnis für Frauen erzählt. Block B ist die deutsche Adaption der australischen Serie Wentworth. Die Serie wurde vom 12. März 2015 bis 30. April 2015 beim Privatsender RTL ausgestrahlt. Am 26. Juni 2015 teilte RTL mit, dass man die Serie aufgrund zu geringer Zuschauerzahlen nicht fortsetzen werde.[1][2]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beatrice „Bea“ Kröger wird wegen versuchten Totschlags an ihrem Mann Holger angeklagt. In U-Haft in der JVA Tempelhof muss sie sich schnell ihren Platz erkämpfen und lernt, dass sie niemand anders trauen kann als sich selbst.

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang November 2013 gab RTL bekannt, dass man vorhabe, die australische Gefängnis-Serie Wentworth zu adaptieren.[3] Produziert wird die Serie von UFA Serial Drama. Anfang 2014 wurde stark über eine Beteiligung von Sıla Şahin in der Fernsehserie spekuliert.[4] Dies stellte sich im Januar 2015 als richtig heraus, als Şahin öffentlich bekannt machte, in der Serie eine Bordellbetreiberin zu spielen.[5] Außerdem wurde vermeldet, dass die Serie in Deutschland Reutlitz heißen könnte. Mitte Juni 2014 begann man mit der Bekanntgabe der Besetzung. Die ersten Hauptrollen konnten sich Katrin Sass und Nina Hoger sowie Claudia Michelsen sichern,[6] während die Rolle der Hauptdarstellerin mit Gisa Zach besetzt werden konnte. Die Dreharbeiten zu den ersten zehn Folgen fanden zwischen dem 10. März und dem 8. Juni 2014 in Berlin-Tempelhof statt.[7]

Zunächst war eine Ausstrahlung für den Herbst 2014 geplant, doch RTL schob die Fernsehserie in das Frühjahr 2015.[8] Die erste Staffel war vom 12. März 2015 bis 30. April 2015 auf dem Sender im Anschluss an Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei zu sehen.[9] Am 26. Juli 2015 gab RTL bekannt, aufgrund niedriger Zuschauerzahlen keine zweite Staffel zu produzieren.[10]

Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bea Kröger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bea sitzt wegen versuchten Totschlags an ihrem Ehemann in Untersuchungshaft und wartet dort auf ihren Prozess. Sie lernt dort, dass man in einem Gefängnis ums Überleben kämpfen muss. Am Anfang soll sie Drogen in die JVA Tempelhof schmuggeln, was ihr aber nicht gelingt. Als sie erfährt, dass ihre Tochter Sophie tot ist, ist sie geschockt und findet heraus, dass diese einen Freund hatte, nämlich Ritas Sohn. Sie stellt Rita zur Rede, und als diese die Tat gesteht, attackiert sie Rita und ermordet sie offensichtlich.

Rita Plattner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rita ist die mächtigste Insassin in der JVA Tempelhof. Von ihrer lebenslangen Haftstrafe hat sie bereits 5 Jahre abgesessen. Sie sieht ihren Posten der "Chefin" aber durch Chris und später auch durch Bea bedroht. Während sie versucht, Chris zu vergewaltigen, kommt ihr Sohn Julius mit Beas Tochter Sophie zusammen. Julius ermordet für Rita Sophie. Als Bea das herausfindet und Rita zugibt, für den Tod von Sophie verantwortlich zu sein, wird sie von Bea attackiert und offensichtlich getötet.

Gabi Reimers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gabi ist bis Folge 4 die Insassenvertreterin, musste dann aber aufgrund von Alkoholrückfällen den Titel abgeben. Sie sitzt wegen Mords in der JVA Tempelhof.

Janina Romano[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Janina ist seit Folge 5 die Insassenverteterin. Sie ist die Ziehmutter von Steffis Tochter Kaya. Sie selbst sitzt wegen Mord an ihrer eigenen Tochter in der JVA Tempelhof.

Chris Wuttke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chris ist die Erzfeindin von Rita und möchte gerne ihren Platz einnehmen. Am Anfang wird sie oft von Rita attackiert, schlägt dann später aber erfolgreich zurück und nachdem Rita wegen des vermeintlichen Mordes an Petra Weissner ihren Titel verliert, erkämpft sie sich ihn. In Wirklichkeit hat sie aber durch einen Unfall während eines Aufstandes Petra Weissner getötet.

Jan Höffner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jan ist der leitende Vollzugsbeamte in der JVA Tempelhof. Er war früher Soldat und erschoss ein Kind in einem Krieg. Er ist ein guter Freund von Alex und verliebt sich in Vera, trennt sich aber später wieder von ihr.

Vera Böhme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vera ist eine Vollzugsbeamtin in der JVA Tempelhof und lebt bei ihrer Mutter. Sie selbst ist sehr schüchtern und verliebt sich später in Jan, doch aus den beiden wird nichts.

Ariane Delbrück[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ariane ist die Gefängnisleiterin und die Nachfolgerin von Petra Weissner.

Alex Weissner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alex ist der Ehemann von Petra Weissner, die bei einem Aufstand ums Leben kommt.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptrolle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rolle Staffel Folgen Bemerkungen
Katrin Sass Rita Plattner (†) 1 1–10 Gefängnisinsassin; Ehefrau von Joachim und Mutter von Julius; wird von Bea attackiert
erliegt vermutlich ihren in Folge 10 erlittenen Verletzungen
Gisa Zach Beatrice „Bea“ Kröger 1 1–10 Gefängnisinsassin; Ehefrau von Holger; Mutter von Sophie
Nina Hoger Gabi Reimers 1 1–10 Gefängnisinsassin, bis Folge 4 Insassenvertreterin
Ulrike Röseberg Janina Romano 1 1–10 Gefängnisinsassin; Ziehmutter von Kaya; ab Folge 5 Insassenvertreterin
Claudia Gaebel Christine „Chris“ Wuttke 1 1–10 Gefängnisinsassin
Marc Ben Puch Jan Höffner 1 1–10 Leitender Vollzugsbeamter
Winnie Böwe Vera Böhme 1 1–10 Vollzugsbeamtin und stellvertretende Gefängnisleiterin
Patricia Aulitzky Ariane Dellbrück 1 1–10 Juristin; ab Folge 2 Gefängnisleiterin
Krunoslav Šebrek Alex Weissner 1 1–10 Vollzugsbeamter; Witwer von Petra Weissner

Nebenrolle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rolle Staffel Folgen Bemerkungen
Claudia Michelsen Petra Weissner † 1 1, 4, 7, 10 Gefängnisleiterin; Ehefrau von Alex Weissner; wird versehentlich von Chris erstochen
Tod in Folge 1
Amy Mußul Vivien Ben Hayali 1 1–10 Gefängnisinsassin
Marie Schöneburg Mel Kaiser 1 1–10 Gefängnisinsassin
Stephanie Petrowitz Linda Holfeld 1 1–8, 10 Vollzugsbeamtin
Idil Baydar Roz 1 1–10 Gefängnisinsassin
Julia Pappenberger Pep 1 1, 3, 6–10 Gefängnisinsassin
Beate Maria Schulz Kathleen Schmitz 1 1–4 Gefängnisinsassin
Caroline Scholze Steffi Hesse 1 1–3, 6 Gefängnisinsassin; Mutter von Kaya
Lucas Prisor Holger Kröger 1 1–2, 6, 9–10 Beas Ehemann und Sophies Vater
Luise Befort Sophie Kröger † 1 1–4, 6–9 Tochter von Bea und Holger; wird von Julius durch eine Überdosis Heroin ermordet
Tod in Folge 8
Peter Zimmermann Dr. Lutz Groth 1 2, 4–6, 9–10 Referatsleiter
Christina Athenstädt Frauke Lanz 1 2, 6 Journalistin
Hauke Diekamp Julius Plattner 1 3–4, 7–8 Sohn von Rita und Joachim
Klaus-Dieter Klebsch Joachim Plattner 1 4, 8 Ehemann von Rita und Vater von Julius
Anne-Kathrin Gummich Sabine 1 6–10 Gefängnisinsassin

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung D Regie Drehbuch Quoten
1 1 Willkommen Zuhause 12. Mär. 2015 Kai Meyer-Ricks Inka Thelen 2,46 Mio.[11]
Gastdarsteller: Daniel Brockhaus als Kalle
2 2 Aus dem Bauch heraus 12. Mär. 2015 Kai Meyer-Ricks Julia Meimberg 2,08 Mio[11]
Gastdarsteller: Rüdiger Klink als Lehrer Bleiming
3 3 Allein 19. Mär. 2015 Kai Meyer-Ricks Andreas Fuhrmann 1,81 Mio.[12]
Gastdarsteller: Thomas Schmuckert als Hannes Klein
4 4 Unsere Schuld 19. Mär. 2015 Kai Meyer-Ricks Inka Thelen 1,81 Mio.[12]
Gastdarsteller: Axel Buchholz als Michael Reimers, Karin Ugowski als Maria Reimers
5 5 Hinter dem Vorhang 26. Mär. 2015 Tina Kriwitz Julia Meimberg 1,58 Mio.[13]
Gastdarsteller: Ole Eisfeld als Mark, Sıla Şahin als Kay Dogan
6 6 Die Gefangene 2. Apr. 2015 Tina Kriwitz Julia Meimberg 1,36 Mio.[14]
7 7 Etwas stirbt 9. Apr. 2015 Tina Kriwitz Frank Speelmans 1,66 Mio.[15]
8 8 Psychospielchen 16. Apr. 2015 Jörg Mielich Julia Meimberg 1,67 Mio.[16]
9 9 Bis zum Mond 23. Apr. 2015 Jörg Mielich 1,88 Mio.[17]
10 10 Schachmatt 30. Apr. 2015 Jörg Mielich Frank Speelmans 1,86 Mio.[18]

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Staffel 1 erschien am 15. Mai 2015 auf DVD und Blu-Ray

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Entschieden: RTL schließt seinen Frauenknast. 26. Juni 2015, abgerufen am 31. Juli 2017.
  2. "Block B - Unter Arrest" bekommt keine 2. Staffel - DWDL.de. DWDL.de GmbH, abgerufen am 31. Juli 2017.
  3. Manuel Weis: RTL startet neue Weekly in einem Knast. In: Quotenmeter.de. 7. November 2013, abgerufen am 28. Februar 2015.
  4. Manuel Weis: «GZSZ»-Ausstieg: Sahin zu neuer RTL-Knastserie? In: Quotenmeter.de. 13. März 2014, abgerufen am 28. Februar 2015.
  5. STEFAN PETER: SILA SAHIN (29) IN NEUER RTL-KNAST-SERIE „BLOCK B“. In: Bild.de. 23. Januar 2015, abgerufen am 28. Februar 2015.
  6. Ralf Döbele: Katrin Sass und Nina Hoger im neuen RTL-Knast. In: Wunschliste.de. 16. Juni 2014, abgerufen am 28. Februar 2015.
  7. Crew-United.com: Block B – Unter Arrest (2014 | Folgen 1–10). In: Crew-United.com. Abgerufen am 28. Februar 2015.
  8. Sidney Schering: «Block B» lässt auf sich warten. In: Quotenmeter.de. 27. Oktober 2014, abgerufen am 28. Februar 2015.
  9. Manuel Weis: RTL bestätigt Start von neuer Knastserie. In: Quotenmeter.de. 28. Januar 2015, abgerufen am 28. Februar 2015.
  10. Block B – Unter Arrest: Es wird keine 2. Staffel geben, rtl.de
  11. a b Manuel Weis: Kein Fehlstart, aber: «Block B» muss sich noch steigern. In: Quotenmeter.de. 13. März 2015, abgerufen am 13. März 2015.
  12. a b Kevin Kyburz: RTL: «Block B» nur knapp zweistellig. In: Quotenmeter.de. 20. März 2015, abgerufen am 20. März 2015.
  13. Kevin Kyburz: Primetime-Check: Donnerstag, 26. März 2015. In: Quotenmeter.de. 27. März 2015, abgerufen am 28. März 2015.
  14. Kevin Kyburz: Primetime-Check: Donnerstag, 2. April 2015. In: Quotenmeter.de. 3. April 2015, abgerufen am 3. April 2015.
  15. Manuel Weis: Primetime-Check: Donnerstag, 9. April 2015. In: Quotenmeter.de. 10. April 2015, abgerufen am 10. April 2015.
  16. Kevin Kyburz: Primetime-Check: Donnerstag, 16. April 2015. In: Quotenmeter.de. 17. April 2015, abgerufen am 17. April 2015.
  17. Alexander Krei: RTL-Serie "Block B" kann sich spürbar steigern. In: dwdl.de. 24. April 2015, abgerufen am 24. April 2015.
  18. Manuel Nunez Sanchez: «Block B»: Zum Schluss immerhin Mittelmaß. In: Quotenmeter.de. 1. Mai 2015, abgerufen am 2. Mai 2015.