Block Bay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Block Bay
Topographisches Kartenblatt 1:250.000

Topographisches Kartenblatt 1:250.000

Gewässer Südlicher Ozean
Landmasse Marie-Byrd-Land
Geographische Lage 76° 15′ 0″ S, 146° 22′ 0″ WKoordinaten: 76° 15′ 0″ S, 146° 22′ 0″ W
Block Bay (Antarktis)
Block Bay
Inseln Driscoll Island
Zuflüsse Balchen-Gletscher, Ragle-Gletscher

Die Block Bay ist eine vereiste Bucht östlich der Guest-Halbinsel an der Saunders-Küste des westantarktischen Marie-Byrd-Landes. Die Adams Rocks sind zwei große Felsnadeln, die den inneren Abschnitt der Block Bay überragen.

Die Block Bay wurde 1929 während der ersten Antarktisexpedition (1928–1930) des US-amerikanischen Polarforschers Richard Evelyn Byrd entdeckt. Byrd benannte sie nach dem Zeitungsverleger Paul Block (1877–1941), einem Sponsor der Forschungsreise.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]