BlueSpice MediaWiki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von BlueSpice for MediaWiki)
Wechseln zu: Navigation, Suche
BlueSpice MediaWiki
BlueSpice v2017.png
BlueSpice for MediaWiki-Dashboards-en.png
Admin Dashboard in BlueSpice
Basisdaten
Aktuelle Version 2.27.2[1]
(20. Juli 2017)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmiersprache PHP
Kategorie Wiki-Software
Lizenz GPL-2.0+ (Freie Software)
deutschsprachig ja
bluespice.com

BlueSpice MediaWiki (kurz BlueSpice) ist eine freie Wiki-Software auf Basis von MediaWiki und lizenziert unter der GNU General Public License. Sie wurde speziell für Unternehmen als Enterprise-Wiki-Distribution für MediaWiki entwickelt und wird in über 150 Ländern eingesetzt.

Editionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BlueSpice wird in zwei unterschiedlichen Editionen veröffentlicht:

  • BlueSpice free ist eine kostenlose Version und dient als Einstiegslösung für Unternehmen. Sie bietet funktionellen Mehrwert für Wiki-Administratoren und Nutzer.
  • BlueSpice pro ist eine unternehmenskritische Lösung mit umfassenden Funktionen, einer ständig wachsenden Zahl verfügbarer Erweiterungen und langfristigem Support – Updates und Patches eingeschlossen.

Beide Editionen sind Softwaresammlungen, die auf MediaWiki basieren. Die Erweiterungen werden von der Hallo Welt! GmbH entwickelt, ihren Technologiepartnern sowie unabhängigen MediaWiki-Entwicklern.

Einsatzszenarien von BlueSpice[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BlueSpice wird vor allem genutzt als

  • zentrales Firmenwiki
  • technische Dokumentationsplattform (z. B. IT-Helpdesk oder Produktspezifikationen)
  • Qualitätshandbuch (Prozess- und Ablaufbeschreibungen)
  • Wissensmanagement-Plattform (lessons learned, expert debriefing)
  • Dokumentationstool in Forschung und Entwicklung

Funktionalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BlueSpice Erweiterung VisualEditor, Version 2.23.2, deutsche Ausgabe
BlueSpice Erweiterung Permissionmanager, Version 2.23.1, deutsche Ausgabe

Einige zentrale Features von BlueSpice sind:[2]

Bearbeitungsmodus
ermöglicht Bearbeiten ohne Kenntnis des Wiki-Codes (WYSIWYG). Dies macht vor allem die Erstellung von Tabellen und den Upload und das Einfügen von Bildern einfacher als mit MediaWiki.[3]
Suche und Navigation
Eine erweiterte Suche (Apache Lucene) bietet verbesserte Suchfunktionen, wie die Suche mit Hilfe von Facetten. Das Suchergebnis kann darüber hinaus sortiert oder nach Kategorien, Namensraum, Autor, Datentypen usw. gefiltert werden. Angehängte Dateien werden ebenfalls durchsucht. Außerdem werden gängige Funktionen wie Autocomplete und Suchvervollständigung angeboten. Die Navigation ist anpassbar über das Dashboard oder die UserSidebar.
Administration
komfortables Management von Nutzern, Namensräumen, Gruppen, Rechten und Einstellungen
Qualitätssicherungs- und Begutachtungstools (Workflow, Reminder, etc.)
Seiten können z. B. einem Gutachter zugeordnet werden. Dadurch können Artikel begutachtet und freigegeben werden.
Metadaten und Semantik
Analyse und Arbeit mit Metadaten.

Technologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BlueSpice ist in PHP geschrieben und verwendet MySQL, Apache/IIS, Tomcat (optional). Die Editionen können über ein bestehendes MediaWiki installiert werden oder als eigenständige Installation, die MediaWiki bereits beinhaltet.

Die Distribution ist eine Sammlung von Erweiterungen, die durch nutzerspezifische Features oder Skins erweitert werden kann. Während jede einzelne Erweiterung deaktiviert werden kann, integrieren und standardisieren die BlueSpice-Editionen die Erweiterungen, um das Nutzererlebnis und die Wartung zu verbessern.

Lizenzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Erweiterungen werden entsprechend dem Standard bei der Entwicklung von MediaWiki unter der Lizenz „GPL-2.0+“ veröffentlicht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das deutsche Unternehmen Hallo Welt! arbeitet seit 2007 an der Entwicklung des Open Source Wikis BlueSpice. Das Projekt wurde ursprünglich von IBM („bluepedia“) initiiert, nachdem man dort versucht hatte, MediaWiki einzusetzen, man mit den Nachteilen allerdings nicht leben wollte.[4]

2011 entschloss sich Hallo Welt!, ihr Wiki als Open Source Software zu veröffentlichen. Die stabile Version von BlueSpice for MediaWiki wurde am 4. Juli 2011 veröffentlicht.[5] Seit diesem Zeitpunkt ist ein kostenloser Download bei SourceForge verfügbar.[6] Nachdem die erste Version von BlueSpice nur ein paar Erweiterungen umfasst hatte, handelt es sich heute um eine vollständige lauffähige Distribution, die neben dem neuesten MediaWiki als Herzstück in der kostenfreien Version mehr als 50 unterschiedliche Erweiterungen und eine komplett andere Benutzeroberfläche bietet. Unabhängigen Quellen zufolge ist die BlueSpice free Distribution eines der bekanntesten Wiki-Computerprogramme für Wissensmanagement in Unternehmen.[7]

Im Herbst 2013 veröffentlichte Hallo Welt! die komplett überarbeitete Version BlueSpice 2.[8] Den BlueSpice-Entwicklern zufolge zielt diese Version darauf ab, BlueSpice für freischaffende Entwickler in der weltweiten MediaWiki Community zu eröffnen, und legt damit auch den Grundstein für viele neue Sprachversionen.[9]

2014 wurde BlueSpice for MediaWiki zu einem Projekt von Translatewiki.net.[10] Im Januar 2015 gaben die Entwickler bekannt, dass sie zu einem Subskriptionsmodell wechseln werden.[11]

Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Version Datum der Veröffentlichung Erwähnenswerte Änderungen
BlueSpice 1 basic 17. November 2010
1.0.1 7. September 2011
1.1 15. März 2012 Performance-Verbesserungen, Unterstützung von postgreSQL und Oracle Datenbanken
1.20.0 21. Dezember 2012
1.20.1 17. Januar 2013
1.21.0 21. Juni 2013
BlueSpice 2 2.22.0 27. November 2013 vollkommen überarbeitete Oberfläche, überarbeiteter PermissionManager und UserManager, neues Internationalisierungs-Framework, FlexiSkin, Dashboards, Notifications-Erweiterung, StateBar (mit „ähnlichen Seiten“)
2.22.1 13. Februar 2014
2.22.2 8. Mai 2014
2.23.0 9. Dezember 2014 integrierter Paket-Installer für MediaWiki und BlueSpice, Support von MobileFrontend, Überarbeitung der Oberfläche, Unterstützung von memcached Caching, Übersetzung in mehr als 40 Sprachen, überarbeitete Lokalisierung, Kontextmenüs
2.23.1 25. Juni 2015
2.23.2 30. November 2015

verbesserte Integration von Semantic MediaWiki und BlueSpice, Kompatibilität mit dem VisualEditor von MediaWiki

2.23.3 31. Mai 2016
2.27.0 9. November 2016 Neue Funktionen: PageAssignments, Showtime, ReadConfirmation, u.a.m.
Volle Kompatibilität mit MediaWiki 1.27.
2.27.1 6. April 2017 u.a. Erweiterte Dateiliste, Kategorie-Manager, Aufzeichnung von Begutachtungen, Begutachtungen mit semantischen Metadaten
2.27.2[12] 20. Juli 2017 u.a. überarbeiteter Visual Editor, Assistent zum Einfügen von Vorlagen, Filtern aller Spezialseiten, überarbeiteter Permission Manager mit neuer Mouse-Over Funktion, täglich oder wöchentlich zusammengefasste Benachrichtigungen, Einfügen von Unterschriften und Integration und Visualisierung von dynamischen Karten.

Kunden und Partner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Desertec, das Unternehmen für erneuerbare Energien, nutzt BlueSpice als Kollaborationsplattform. Des Weiteren nutzen XTREMEtech[13] und HAVI Logistics[14] BlueSpice als internes oder öffentliches Wiki.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sourceforge.net.
  2. BlueSpice features. mediawiki.org. Abgerufen am 8. März 2016.
  3. Matt Bailey: BlueSpice (fixing MediaWiki). Nerdnuts.com. 12. September 2013. Abgerufen am 18. Januar 2014.
  4. Mela Eckenfels: Spicy: BlueSpice for MediaWiki. In: Linux New Media (Hrsg.): Linux Magazine. Nr. 132, Munich, November 2011, S. 28–31.
  5. Eckenfels, 28.
  6. Download BlueSpice. Sourceforge.net. Abgerufen am 11. Juli 2013.
  7. Maria Figura: Die Qual der Wiki-Wahl. Wikis für Wissensmanagement in Organisationen. Pumacy Technologies AG. 13. Juni 2013. Abgerufen am 18. Januar 2014.
  8. Mathias Huber: Blue Spice 2: Enterprise-Wiki generalüberholt. Linux Magazin. 27. November 2013. Abgerufen am 18. Januar 2014.
  9. Richard Heigl: BlueSpice 2: The new version coming up later this year!. BlueSpice News. 4. September 2013. Abgerufen am 18. Januar 2014.
  10. Stephan Muggli: Translatewiki.net: BlueSpice for MediaWiki project. BlueSpice News. 9. Dezember 2014. Abgerufen am 9. Dezember 2014.
  11. New model for BlueSpice. blog.blue-spice.org. Abgerufen am 16. März 2015.
  12. Download. bluespice.com. Abgerufen am 31. Juli 2017.
  13. Wiki as CMS. Tcworld.info. Abgerufen am 10. Juli 2013.
  14. HAVI Logistics on their way to Enterprise 2.0. Blog.blue-spice.org. Abgerufen am 10. Juli 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Portal: Freie Software – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Freie Software