Frisia III (Schiff, 1960)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Blue White Eagle)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frisia III
2008 als BlueWhite Eagle
2008 als BlueWhite Eagle
Schiffsdaten
Flagge DeutschlandDeutschland Deutschland
andere Schiffsnamen
  • Koli III
  • BlueWhite Eagle
Schiffstyp Seebäderschiff
Rufzeichen DCMM
Heimathafen Norderney
Eigner Reederei Norden-Frisia
Bauwerft Jos. L. Meyer Werft, Papenburg
Stapellauf 1960
Verbleib 2017 abgewrackt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
62,66 m (Lüa)
Breite 8,83 m
Tiefgang max. 2,05 m
Vermessung 713 BRZ
Maschinenanlage
Maschine 2 × Deutz-Sechszylinder-Dieselmotor
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
1.178 kW (1.602 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
14 kn (26 km/h)
Propeller 2
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 1000
Sonstiges
Registrier-
nummern

IMO 5121768

Die Frisia III war ein ehemaliges Seebäderschiff der Reederei Norden-Frisia.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Inselfähre wurde 1960 als Frisia III gebaut und bediente die Strecke Norddeich - Norderney. Zwischen 1964 und 1976 wurde das Schiff in den Sommermonaten hauptsächlich für Fahrten nach Helgoland eingesetzt, dabei zweimal in der Woche von Norderney, einmal in der Woche von Langeoog und alle 2 Wochen von Spiekeroog aus. Von 1977 bis zum Verkauf 1998 wurde das Schiff hauptsächlich für Ergänzungs- und Ausflugsfahrten eingesetzt.

Im Jahr 2000 wurde es von Nurmes Marina in Finnland gekauft und in Koli III umbenannt. 2004 wurde das Schiff mit Kabinen für Mehrtagesfahren ausgerüstet und zwischen Nurmes - Koli - Lieksa - Joensuu und Savonlinna eingesetzt.

2007 wurde es erneut verkauft und bekam den Namen Blue White Eagle.[1]

Bis 2017 lag das Schiff in Lappeenranta auf. Im August wurde das Schiff zum Abbruch verkauft[2] und im Oktober 2017 bei der Turku Repair Yard in Naantali abgewrackt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Renate Bolinius: „Alte Lady“ sucht neuen Hafen@1@2Vorlage:Toter Link/www.reederei-frisia.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Reederei Frisia, 5. Januar 2009. Abgerufen am 26. September 2012.
  2. Väisänen, Riitta: Saimaan aavelaiva hinataan romuttamolle – "Uskon, että laiva lähtee, kun laituri on tyhjä" (finnisch) Yle. 23. August 2017. Abgerufen am 28. August 2017.
  3. Blue White Eagle saapui Naantaliin (finnisch)