Blumberg (Casekow)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blumberg
Gemeinde Casekow
Koordinaten: 53° 12′ 21″ N, 14° 9′ 9″ O
Eingemeindung: 31. Dezember 2002
Postleitzahl: 16306
Vorwahl: 033331
Blumberg (Brandenburg)
Blumberg

Lage von Blumberg in Brandenburg

Kirche in Blumberg
Kirche in Blumberg

Blumberg ist ein Ortsteil der Gemeinde Casekow im Landkreis Uckermark im Nordosten des Landes Brandenburg.

Geografie und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blumberg liegt westlich des Kernortes Casekow an der Kreisstraße K 7308.

Östlich verläuft die durch Casekow führende Landesstraße L 27. Westlich und nördlich verläuft die A 11 (= E 28), in die von Norden her die A 20 einmündet und als B 166 nach Süden weiterführt.

Die Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern verläuft 6 km entfernt nördlich.

Naturschutzgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 310,45 ha große Naturschutzgebiet Blumberger Wald liegt westlich. Es wurde am 16. Mai 1990 unter Naturschutz gestellt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blumberg gehörte bis 1945 zur Provinz Pommern. Blumberg lag im Landkreis Randow und kam bei dessen Auflösung im Jahre 1939 zum Landkreis Greifenhagen. Die Gemeinde Blumberg umfasste auch die Wohnplätze Blumberger Schneidemühle, Forsthaus Blumberg, Hammelstall, Karlsberg und Waldwärtergehöft.[1]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1925: 516 Einwohner[2]
  • 1933: 425 Einwohner[2]
  • 1939: 460 Einwohner[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe Liste der Baudenkmale in Casekow#Blumberg

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Blumberg im Informationssystem Pommern.
  2. a b c Webseite verwaltungsgeschichte.de