Bob

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bob steht für:

  • eine fiktive Person im Sprachgebrauch der Kryptografen und bei Netzwerkprotokollen, siehe Alice und Bob
  • Blitter-Object, ein Grafikobjekt in der Computergrafik des Commodore Amiga, ähnlich einem Sprite, siehe BOB (Computergrafik)


Bob ist der Name folgender Personen:

  • ein meist männlicher Vorname, siehe Bob (Vorname) – siehe dort auch zu Namensträgern

Nachname:

  • Alexander Bob (* 1959), Vorstandssprecher des Bibliographischen Institut & F. A. Brockhaus AG
  • Camille Bob († 2015), US-amerikanischer Sänger und Musiker
  • Emmanuel Bob-Akitani (1930–2011), togoischer Politiker
  • Franz Joseph Bob (1733–1802), vorderösterreichischer Kameralist und Philologe; gilt als erster Professor auf einem wirtschaftswissenschaftlichen Lehrstuhl an der Universität Freiburg
  • Hans-Ekkehard Bob (1917–2013), während des Zweiten Weltkrieges deutscher Pilot, Unternehmer und Luftfahrtautor
  • Ioan Bob (1739–1830), Bischof von Făgăraș
  • Lorenz Bob (1805–1878), deutscher Uhrmacher
  • Mouma Bob (1963–2016), nigrischer Gitarrist und Singer-Songwriter
  • Sana Bob, Künstlername des burkinischen Reggaesängers Sana Salif

Künstlername:

  • B.o.B (* 1988; Bobby Ray), US-amerikanischer Rapper
  • Christian Bob Born, Künstlername BOB, Freiburger Cartoonist und Illustrator


Bob, weitere Namen:

  • BOB-Ticket, ein System zum elektronischen Buchen und Abrechnen von Nahverkehrstickets (aus Bequem ohne Bargeld)
  • Aktion BOB, eine Aktion gegen Alkohol im Straßenverkehr


bob, Bob, BOB, BoB, B.O.B. und BO-B stehen als Kürzel weiters für:


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.