Bodhipakkhiyadhamma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bodhipakkhiyadhamma beschreibt aus Sicht des Theravada-Buddhismus die 37 erforderlichen Dinge zur Erleuchtung und ist eine Art Kurzzusammenfassung der buddhistische Lehre, wie sie im Pali-Kanon beschrieben ist. Diese Auflistung entstammt der Längeren Lehrrede an Sakuludāyin (Mahāsakuludāyi Sutta), die in der Mittleren Sammlung (Majjhima Nikāya, Sutta 77) enthalten ist. Jedoch werden sie dort nicht mit Namen bezeichnet.

Die 37 erforderlichen Dinge zur Erleuchtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vier Grundlagen der Achtsamkeit (Satipatthana)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Achtsamkeit auf den Körper (Kayanupassana)
  2. Achtsamkeit auf die Gefühle (Vedananupassana)
  3. Achtsamkeit auf den Geist (Cittanupassana)
  4. Achtsamkeit auf die Geistesobjekte (Dhammanupassana)

Die Vier Rechten Anstrengungen (samma padhana)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unaufgestiegene unheilsame Dinge nicht aufsteigen lassen.
  2. Aufgestiegene unheilsame Dinge vertreiben.
  3. Unaufgestiegene heilsame Dinge aufsteigen lassen.
  4. Aufgestiegene heilsame Dinge festigen.

Die Vier Wege zum Erfolg (iddhipāda)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wille, Streben, Absicht (chanda)
  2. Willenskraft, Anstrengung, Bemühen (viriya)
  3. Reinheit des Bewusstseins (citta)
  4. Erforschen, Erwägen (vimasa)

Die Fünf Fähigkeiten (indriya)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vertrauen, Glauben (saddha)
  2. Willenskraft, Anstrengung (viriya)
  3. Achtsamkeit (sati)
  4. Sammlung, Konzentration (samadhi)
  5. Weisheit, Wissen oder Einsicht (panna)

Die Fünf Kräfte (bala)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vertrauen, Glauben (saddha)
  2. Willenskraft, Anstrengung (viriya)
  3. Achtsamkeit (sati)
  4. Sammlung (samadhi)
  5. Weisheit, Wissen oder Einsicht (panna)

Die Sieben Erleuchtungsglieder (bojjhanga)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Achtsamkeit (Sati)
  2. Gesetzesergründung (dhamma vicaya)
  3. Willenskraft, Anstrengung (viriya)
  4. Verzückung, Freude (piti)
  5. Ruhe, Gestilltheit (passaddhi)
  6. Sammlung, Konzentration (samadhi)
  7. Gleichmut (upekkhā)

Der Edle Achtfache Pfad (ariya magga)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. rechte Ansicht (samma Ditthi)
  2. rechte Gesinnung (samma sankappa)
  3. rechte Rede (samma vacca)
  4. rechtes Handeln (samma kammanta)
  5. rechter Lebenserwerb (samma ajiva)
  6. rechte Anstrengung oder Bemühung (samma vayama)
  7. rechte Achtsamkeit (samma sati)
  8. rechte Konzentration (samma samadhi)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]