Bodilis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bodilis
Bodiliz
Bodilis (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Bretagne
Département (Nr.) Finistère (29)
Arrondissement Morlaix
Kanton Landivisiau
Gemeindeverband Pays de Landivisiau
Koordinaten 48° 32′ N, 4° 7′ WKoordinaten: 48° 32′ N, 4° 7′ W
Höhe 24–119 m
Fläche 20,08 km²
Einwohner 1.653 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km²
Postleitzahl 29400
INSEE-Code
Website https://bodilis.org/

Bodilis (bretonisch Bodiliz) ist eine französische Gemeinde mit 1653 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020) im Département Finistère. Sie gehört zum Gemeindeverband Communauté de communes du Pays de Landivisiau.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich im Nordwesten der Bretagne 14 Kilometer südlich der Atlantikküste. Morlaix liegt 22 Kilometer östlich, die Groß- und Hafenstadt Brest 30 Kilometer südwestlich und Paris etwa 480 Kilometer östlich (Angaben in Luftlinie).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Landivisiau gibt es Abfahrten an der Schnellstraße E 50 Brest-Rennes und einen Regionalbahnhof an den überwiegend parallel verlaufenden Bahnstrecke.

Der Bahnhof von Brest ist Endpunkt des TGV Atlantique nach Paris und der Flughafen Aéroport de Brest Bretagne nahe Brest ist der nächste Regionalflughafen. Der Militärflugplatz Landivisiau liegt teilweise auf dem Gebiet der Gemeinde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bodilis verfügt über einen sehenswerten Umfriedeten Pfarrbezirk.

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Bodilis

Kirche Notre-Dame

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 625–631.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bodilis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien