Bogdan Łazarkiewicz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bogdan Łazarkiewicz (* 10. Oktober 1929 in Mokrzesz,[1] Woiwodschaft Schlesien (1920–1939)) ist ein polnischer Emeritus für Chirurgie in Breslau.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1954 studierte Łazarkiewicz Medizin an der Technischen Universität Breslau, der Universität Breslau und der Medizinischen Universität Breslau. Nach Promotion (1964) und Habilitation (1972) wurde er in Breslau a.o. Professor (1981). Er war Vizerektor (1984) der Medizinischen Universität Breslau. Als Rektor (1987–1990) wurde er 1989 auf den Lehrstuhl für Chirurgie berufen. Er betreute 20 Doktorarbeiten und 3 Habilitationen.

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verband der Polnischen Chirurgen (Niederschlesien), Vorsitzender 1993–1995
  • Tschechoslowakische Gesellschaft für Chirurgie
  • Polnische Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mokrzesz, Geburtsort von Łazarkiewicz (engl. WP)
  2. Ehrendoktor WUELS
  3. Verdienstmedaille für die Verteidigung der Heimat (poln. WP)