Boiling Lake

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Boiling Lake
Dominica boiling lake.jpg
Geographische Lage Dominica
Daten
Koordinaten 15° 19′ 6″ N, 61° 17′ 39″ WKoordinaten: 15° 19′ 6″ N, 61° 17′ 39″ W
Boiling Lake (Dominica)
Boiling Lake
Fläche veränderlich, je nach Wasserstanddep1f5
Maximale Tiefe 59 mf10

Der Boiling Lake ist ein See 10,5 Kilometer östlich der Hauptstadt Roseau in Dominica. Er liegt auf einer Höhe von 800 Metern über dem Meeresspiegel und ist 59 Meter tief. Mit einem Durchmesser von 60 m ist der Boiling Lake die zweitgrößte Thermalquelle der Welt; größer ist nur der Frying Pan Lake in Neuseeland.

Gespeist wird der See durch zwei kleinere Zuflüsse und durch Regenwasser.

1870 wurde der See von Herrn Watt und Dr. Nicholls, zwei Engländern die zu dieser Zeit in Dominica arbeiteten, zum ersten Mal untersucht. 1875 beauftragte man H. Prestoe und Dr. Nicholls, den See zu erforschen. Sie fanden heraus, dass am Ufer des Sees die Temperatur zwischen 82 und 91,5 °C beträgt. Sie konnten den See aber nicht in der Mitte messen, dort wo das Wasser des Sees siedet.