Boka (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boka

Karstquelle der Boka

Daten
Lage Gemeinde Bovec, Slowenien
Flusssystem Soča
Abfluss über Soča → Golf von Triest
Quelle im Kanin
46° 19′ 21″ N, 13° 28′ 52″ O
Quellschüttung[1] MNQ
MHQ
2 m³/s
100 m³/s
Mündung oberhalb des Dorfes Log Čezsoški in die Soča (Isonzo)Koordinaten: 46° 18′ 56″ N, 13° 29′ 44″ O
46° 18′ 56″ N, 13° 29′ 44″ O

Länge ca. 1 km

Die 106 Meter hohe Stufe des Boka-Wasserfalls

Die Boka ist ein etwa einen Kilometer langer Gebirgsbach in den Julischen Alpen in Slowenien. Sie ist ein rechter Nebenfluss der Soča (italienisch: Isonzo) und befindet sich auf ganzer Länge auf dem Gebiet der Gemeinde Bovec.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Boka wird durch eine Karstquelle im Kanin gespeist, die sich am Fuße einer senkrechten Felswand befindet. Die austretende Wassermenge schwankt sehr stark in Abhängigkeit von Jahreszeit und Witterung. Während der Schneeschmelze im Frühjahr steigt die Wassermenge auf bis zu 100 Kubikmeter pro Sekunde an[1] und sinkt in trockenen Zeiten auf zwei Kubikmeter pro Sekunde ab.

Wasserfall[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nur etwa 30 Meter hinter der Quelle fällt die Boka auf einer Breite von 18 Metern in zwei Stufen insgesamt 144 Meter in die Tiefe . Der freie Fall der ersten Stufe beträgt 106 Meter, die zweite Stufe weitere 30 Meter.[1] Der Boka-Fall ist der höchste Wasserfall in Slowenien.[2]

Mündung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Länge von nur etwa einem Kilometer mündet die Boka oberhalb des Dorfes Log Čezsoški in die Soča. Bis dahin hat sie eine Höhe von etwa 550 Metern überwunden.

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Boka-Wasserfall (slov. Slap Boka) kann bereits von der Talstraße entlang der Soča von Bovec nach Žaga gesehen werden. Beidseits der Brücke über die Boka befinden sich Wanderparkplätze.

Nordwestlich der Brücke startet ein teilweise schwieriger Wanderweg zur Quelle der Boka. Die Gehdauer bis zur Quelle beträgt etwa 1,5 Stunden. Südwestlich der Brücke beginnt ein leichter Wanderweg, der in das Boka-Tal hinein und näher an den Wasserfall heran führt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Boka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Wasserfall Boka auf der Webseite der Slowenischen Tourismuszentrale
  2. Boka auf burger.si (englisch)