Bolano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bolano
Wappen
Bolano (Italien)
Bolano
Staat Italien
Region Ligurien
Provinz La Spezia (SP)
Koordinaten 44° 11′ N, 9° 54′ OKoordinaten: 44° 11′ 22″ N, 9° 53′ 51″ O
Höhe 317 m s.l.m.
Fläche 14,5 km²
Einwohner 7.836 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 540 Einw./km²
Postleitzahl 19020
Vorwahl 0187
ISTAT-Nummer 011004
Volksbezeichnung Bolanesi
Website Bolano
Blick auf Bolano
Blick auf Bolano

Bolano ist eine italienische Gemeinde mit 7836 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz La Spezia in Ligurien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bolano liegt im bergigen Hinterland der Provinz La Spezia an der Grenze zwischen den Regionen Ligurien und Toskana. Genua liegt etwa 80 Kilometer nordwestlich, La Spezia gut 10 Kilometer südwestlich. Am südwestlichen Rand des Gemeindegebiets und durch den Ortsteil Ceparana verläuft die Autostrada A 12 Genua – Rom (Autostrada Azzurra).

Ortsteil Ceparana

Das Territorium von Bolano ist in drei Wohnviertel unterteilt:

  • Bolano – das Wohnzentrum mit mittelalterlichem Stadtkern
  • Montebello – in die drei Siedlungsgruppen Cima, Mezzo und Fondo unterteilt
  • Ceparana – das größte und bevölkerungsreichste Siedlungsgebiet der Gemeinde

Die Nachbargemeinden sind Aulla (MS), Follo, Podenzana (MS), Santo Stefano di Magra, Tresana (MS) und Vezzano Ligure.

Bolano gehört zu der Comunità Montana della Media e Bassa Val di Vara und zum Naturpark Montemarcello-Magra.

Partnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2010 sind Bolano und die französische Gemeinde Saint-Cyr-au-Mont-d’Or verpartnert.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bolano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.