Bolivianische Fußballnationalmannschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bolivien
República de Bolivia
Logo der FBF
Verband Federación Boliviana de Fútbol
Konföderation CONMEBOL
Technischer Sponsor Marathon
Cheftrainer Marco Sandy
Rekordtorschützin -
Rekordspielerin -
Heimstadion Sucre
FIFA-Code BOL
FIFA-Rang 92. (1232 Punkte)
(Stand: 29. März 2019)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
35 Spiele
3 Siege
3 Unentschieden
29 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
BolivienBolivien Bolivien 0:11 Chile ChileChile
(Minas Gerais, Brasilien; 8. Januar 1995)
Höchster Sieg
BolivienBolivien Bolivien 7:1 Chile ChileChile
(Lima, Peru; 11. April 2003)
Höchste Niederlage
BrasilienBrasilien Brasilien 15:0 Bolivien BolivienBolivien
(Minas Gerais, Brasilien; 18. Januar 1995)
Erfolge bei Turnieren
Südamerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 6 (Erste: 1995)
Beste Ergebnisse Vorrunde 1995, 1998, 2003, 2006, 2010, 2014
(Stand: 18. September 2014)

Die bolivianische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert Bolivien im internationalen Frauenfußball. Die Nationalmannschaft ist dem Fußballverband von Bolivien unterstellt und wird von Marco Sandy trainiert. Die Auswahl nahm an sechs der bisher ausgetragenen CONMEBOL Südamerikameisterschaften teil, kam aber nie über die Vorrunde hinaus. An einer Weltmeisterschaft bzw. an den Olympischen Spielen hat die Auswahl von Bolivien bisher noch nicht teilgenommen. Die Bolivianische Mannschaft spielte bisher nur gegen südamerikanische Mannschaften. Am 17. November 2009 fand in Sucre das erste von bisher vier Heimspielen statt.

Turnierbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 : nicht teilgenommen
  • 1995 : nicht qualifiziert
  • 1999 : nicht qualifiziert
  • 2003 : nicht qualifiziert
  • 2007 : nicht qualifiziert
  • 2011 : nicht qualifiziert
  • 2015 : nicht qualifiziert

Südamerikameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996 : nicht qualifiziert
  • 2000 : nicht qualifiziert
  • 2004 : nicht qualifiziert
  • 2008 : nicht qualifiziert
  • 2012 : nicht qualifiziert
  • 2016 : nicht qualifiziert

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 29. März 2019, abgerufen am 29. März 2019 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).