Bolvadin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bolvadin
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Bolvadin (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Afyonkarahisar
Koordinaten: 38° 43′ N, 31° 3′ OKoordinaten: 38° 42′ 43″ N, 31° 2′ 55″ O
Höhe: 997 m
Einwohner: 30.385[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90)
Postleitzahl: 03 300
Kfz-Kennzeichen: 03
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 49 Mahalle
Bürgermeister: Fatih Kayacan (Bağimsiz)
Postanschrift: Yenice Mahallesi Prof. Dr. Necmettin Erbakan Bulvarı No:68
Bolvadin/Afyonkarahisar
Website:
Landkreis Bolvadin
Einwohner: 43.398[1] (2018)
Fläche: 944 km²
Bevölkerungsdichte: 46 Einwohner je km²
Kaymakam: İbrahim Özkan
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Bolvadin ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Afyonkarahisar. Die Stadt liegt etwa 45 Kilometer östlich der Provinzhauptstadt Afyonkarahisar. Bolvadin beherbergt etwa 70 Prozent der Landkreisbevölkerung.

Der Landkreis liegt im Osten der Provinz. Er grenzt im Westen an Çobanlar, im Nordwesten an Bayat, im Norden an Emirdağ, im Südosten an Sultandağı und im Süden an Çay. Die Stadt liegt an der Straße D675, die Çay im Süden mit der E-90 im Norden nach Eskişehir verbindet. Im Süden des Kreises liegt der See Eber Gölü, in den der von Afyonkarahisar im Westen kommende Fluss Akarçay mündet. Im Nordwesten liegt der kleine See Özburun Göleti. Im Norden des Landkreises liegt ein Teil des Gebirges Emir Dağı.
Der Landkreis besteht neben der Kreisstadt noch aus zwei weiteren Gemeinden/Kleinstädten (Belediye): Dişli (2.955 Einw. in 10 Mahallesi) und Özburun (2.060 — 5). Daneben gibt es noch 14 Dörfer (Köy) mit durchschnittlich 571 Einwohnern. Drei davon haben mehr als tausend Einwohner: Kemerkaya (1.837), Büyükkarabağ (1.135) und Kurucaova (1.119 Einw.)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ali Dere (* 1992), türkischer Fußballspieler
  • Alper Potuk (* 1991), türkischer Fußballspieler

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nüfusu İl İlçe Mahalle Köy Nüfusu (Nufusune.com), abgerufen am 5. Mai 2019