Bon Secour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bon Secour
Orrell House (2013)
Orrell House (2013)
Lage in Alabama
Bon Secour (Alabama)
Bon Secour
Bon Secour
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Alabama
County: Baldwin County
Koordinaten: 30° 19′ N, 87° 44′ WKoordinaten: 30° 19′ N, 87° 44′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 743 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 85,4 Einwohner je km2
Fläche: 8,7 km2 (ca. 3 mi2)
davon 8,7 km2 (ca. 3 mi2) Land
Höhe: 3 m
Postleitzahl: 36511
Vorwahl: +1 251
FIPS: 01-08272
GNIS-ID: 0154991

Bon Secour ist ein gemeindefreies Gebiet im Baldwin County im Bundesstaat Alabama in den Vereinigten Staaten. Der Ort wurde 2005 vom Hurrikan Katrina getroffen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bon Secour liegt im Südwesten Alabamas im Süden der Vereinigten Staaten. Es befindet sich etwa 4 Kilometer östlich des Bon Secour Bay, einem an den Mobile Bay angrenzenden Bay, sowie 8 Kilometer nördlich des Golf von Mexiko. Etwa 9 Kilometer südwestlich des Ortes befindet sich auf einer Halbinsel das Bon Secour National Wildlife Refuge.

Nahegelegene Orte sind unter anderem Gulf Shores (1 km südöstlich), Foley (4 km nordöstlich), Orange Beach (8 km südöstlich), Magnolia Springs (9 km nördlich) und Elberta (16 km nordöstlich). Die nächste größere Stadt ist mit 195.000 Einwohnern das etwa 45 Kilometer nordwestlich entfernt gelegene Mobile.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im späten 19. Jahrhundert war Bon Secour ein französisches Fischerdorf. 1875 wurde ein Postamt eröffnet. Bereits seit den 1890er Jahren sind Fischereien hier aktiv.

In den vergangenen Jahrzehnten wurde der Ort mehrfach von starken Hurrikans getroffen: 1979 von Hurrikan Frederic, 2004 von Hurrikan Ivan und 2005 von Hurrikan Katrina. Letzterer gilt als eine der verheerendsten Naturkatastrophen in der Geschichte der Vereinigten Staaten. 2010 wurde die lokale Umwelt und Wirtschaft durch die Ölpest im Golf von Mexiko schwer geschädigt.

Vier Häuser in Bon Secour sind im National Register of Historic Places (NRHP) eingetragen (Stand 30. Juni 2019), darunter das Orrell House.[1]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa 4 Kilometer östlich des Ortes verläuft die Alabama State Route 59, 10 Kilometer nördlich außerdem der U.S. Highway 98, der etwa 40 Kilometer nördlich einen Anschluss an den U.S. Highway 31, U.S. Highway 90 und Interstate 10 herstellt.

Etwa 3 Kilometer südöstlich des Ortes befindet sich der Jack Edwards Airport, 12 Kilometer nördlich außerdem der Foley Municipal Airport und 21 Kilometer nordwestlich der H. L. Sonny Callahan Airport.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volkszählung 2000 ergab eine Einwohnerzahl von 302, verteilt auf 148 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 89 Menschen pro Quadratkilometer. 96,4 % der Bevölkerung waren Weiße und 1,7 % Indianer. 0,3 % entstammten einer anderen Ethnizität, 1,7 % hatten zwei oder mehr Ethnizitäten, 1 % waren Hispanics oder Lateinamerikaner jedweder Ethnizität. Auf 100 Frauen kamen 89 Männer. Das Durchschnittsalter lag bei 37 Jahren.

Bis zur Volkszählung 2010 stieg die Einwohnerzahl um mehr als 220 % auf 743.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bon Secour, Alabama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Suchmaske Datenbank im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 30. Juni 2019.
    Weekly List im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 30. Juni 2019.