Bondaroy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bondaroy
Bondaroy (Frankreich)
Bondaroy
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Pithiviers
Kanton Malesherbes
Gemeindeverband Pithiverais
Koordinaten 48° 11′ N, 2° 17′ OKoordinaten: 48° 11′ N, 2° 17′ O
Höhe 95–129 m
Fläche 6,94 km2
Einwohner 413 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km2
Postleitzahl 45300
INSEE-Code

Bondaroy ist eine französische Gemeinde mit 413 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Kanton Malesherbes (bis 2015 Kanton Pithiviers) und zum Arrondissement Pithiviers.

Sie grenzt im Norden an Marsainvilliers, im Osten an Estouy, im Süden an Dadonville und im Westen an Pithiviers.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 265 271 316 323 347 361 391 419

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin-le-Seul aus dem 10. Jahrhundert, Monument historique[1]
  • Herrenhaus von Bondaroy, genannt Manoir de La Taille; der Dichter und Dramatiker Jean de La Taille kam dort um 1535 zur Welt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bondaroy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00098715 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)