Bonn (Stadtbezirk)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen des Stadtbezirks Bonn
Wappen von Bonn
Bonn
Stadtbezirk von Bonn
Bad GodesbergBeuelBonnHardtbergLage des Stadtbezirks Bonn in Bonn
Über dieses Bild
Koordinaten 50° 42′ 44″ N, 7° 5′ 15″ OKoordinaten: 50° 42′ 44″ N, 7° 5′ 15″ O
Höhe 44,9–193,8 m ü. NN
Fläche 64,2 km²
Einwohner 152.544 (31. Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte 2376 Einwohner/km²
Ausländeranteil 15,7 % (31. Dez. 2014)
Postleitzahl 53111–53129
Vorwahl 0228
Adresse der
Verwaltung
Stadthaus
Berliner Platz 2
53111 Bonn
Website www.bonn.de
Gliederung
Gliederung des Stadtbezirks

20 Ortsteile

Politik
Bezirksbürgermeisterin Brigitta Poppe-Reiners (GRÜNE)
Erster stellvertretender Bezirksbürgermeister Wolfgang Maiwaldt (CDU)
Sitzverteilung (Bezirksvertretung Bonn[1])
CDU SPD Grüne FDP BBB Linke AfD Piraten
5 5 4 1 1 1 1 1
1
5
4
1
1
5
1
1
Verkehrsanbindung
Autobahn A565
Bundesstraße B9 B56
Eisenbahn ICE, IC, EC, RE, RB, MRB
S-Bahn S23
Stadtbahn 16, 18, 61, 62, 63, 66, 67, 68

Bonn ist einer der vier Stadtbezirke der namengebenden Bundesstadt Bonn mit 152.544 Einwohnern (31. Dezember 2017).[2] Er wurde im Rahmen der Gemeindereform am 1. August 1969 geschaffen und umfasst im Wesentlichen das Gebiet der bisherigen Stadt Bonn, das um die Orte Ippendorf, Röttgen, Lessenich und Buschdorf erweitert wurde. Durch diese Erweiterungen hat der Stadtbezirk eine eigentümliche Form erhalten; so wird der Stadtbezirk Hardtberg auf drei Seiten von Bonn umschlossen.

Informell ist zu hören, dies sei Bedingung für die Zustimmung der Stadt Bonn zur kommunalen Neuordnung gewesen, weil der Stadtbezirk Bonn dadurch mehr Einwohner hat als die Stadtbezirke Bad Godesberg und Beuel zusammen. Weil sich die Einwohnerzahl auf die Besetzung zahlreicher Gremien widerspiegelt, hat diese große Bedeutung für die innerstädtischen Machtverhältnisse.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 19 Sitze der Bezirksvertretung teilen sich wie folgt auf:

Partei Sitze
2004
Sitze
2009
Sitze
2014
CDU 7 6 5
SPD 6 5 5
Grüne 4 4 4
FDP 1 2 1
Bürger Bund Bonn 1 1 1
Linke 1 1
AfD 1
Piraten 1

Bezirksbürgermeisterin ist seit September 2017 Brigitta Poppe-Reiners (Grüne).

Wappen und Flagge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtbezirk Bonn hat ein Wappen, eine Hiss- und eine Bannerflagge. Das Wappen führte die damalige Stadt Bonn bis 1969 und seither der Stadtbezirk Bonn.

Wappen der Stadt Bonn (bis 1969) und des heutigen Stadtbezirks Bonn
Blasonierung: „Erhöht geteilt von Silber und Blau; oben ein durchgehendes geständertes Balkenkreuz, unten ein schreitender roter Löwe.“

Beschreibung der Flagge: „Die Flagge ist Rot-Blau quergestreift mit dem Wappen in der Mitte.“

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bezirksvertretung Beuel. In: bonn.de. Stadt Bonn, abgerufen am 2. Februar 2016.
  2. Statistik aktuell – Bevölkerung in der Bundesstadt Bonn am 31.12.2017 (PDF), Bundesstadt Bonn – Statistikstelle, Februar 2018

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Inhalte in den
Schwesterprojekten von Wikipedia:

Commons-logo.svg Commons – Multimedia-Inhalte