Bonnelles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bonnelles
Wappen von Bonnelles
Bonnelles (Frankreich)
Bonnelles
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Rambouillet
Kanton Rambouillet
Gemeindeverband Rambouillet Territoires
Koordinaten 48° 37′ N, 2° 2′ OKoordinaten: 48° 37′ N, 2° 2′ O
Höhe 92–177 m
Fläche 10,84 km2
Einwohner 1.905 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 176 Einw./km2
Postleitzahl 78830
INSEE-Code
Website http://www.mairie-bonnelles.fr

Schloss Bonnelles

Bonnelles ist eine französische Gemeinde mit 1905 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Rambouillet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gehört zum Regionalen Naturpark Haute Vallée de Chevreuse. Ortsteile von Bonnelles sind Bissy, les Clos, les Petits Clos und Vilvert (teilweise). Nachbargemeinden von Bonnelles sind Pecqueuse im Norden, Limours im Nordosten, Forges-les-Bains im Osten, Angervilliers im Südosten, Longvilliers im Süden, Rochefort-en-Yvelines im Südwesten und Bullion im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 478 546 595 1.371 2.193 2.160 1.992

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Bonnelles

  • Schloss Bonnelles (1847–49)
  • Schloss Bissy
  • Schloss Les Clos
  • Kloster Les Orantes de l’Assomption

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vital Joachim Chamorin (1773–1811), Revolutionsgeneral, geboren in Bonnelles
  • Anne de Rochechouart de Mortemart (1847–1933), verheiratete Herzogin von Uzès, Besitzerin von Schloss Bonnelles

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bonnelles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien