Bonneville (Haute-Savoie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bonneville
Wappen von Bonneville
Bonneville (Frankreich)
Bonneville
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Haute-Savoie
Arrondissement Bonneville
Kanton Bonneville
Gemeindeverband Faucigny-Glières
Koordinaten 46° 5′ N, 6° 24′ OKoordinaten: 46° 5′ N, 6° 24′ O
Höhe 428–1.877 m
Fläche 27,15 km²
Einwohner 12.648 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 466 Einw./km²
Postleitzahl 74130
INSEE-Code
Website www.bonneville.fr

Bonneville ist eine französische Gemeinde im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes..

Die Stadt liegt rund 27 km südöstlich von Genf und 57 km nordwestlich von Chamonix entfernt. Nahe dem Zentrum befindet sich das Wahrzeichen der Stadt, eine große Brücke über die Arve.

Bonneville hat 12.648 Einwohner (Stand 1. Januar 2013) auf einer Fläche von 2.715 Hektar. Bürgermeister ist Martial Saddier. In der Stadt lebt der Olympiasieger 2006 in der Abfahrt, Antoine Dénériaz; Bonneville ist zudem Geburtsort des Fußballnationalspielers René Alpsteg.

Bonneville besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke La Roche-sur-Foron–Saint-Gervais.

Die Gemeinde liegt in der Weinbauregion Savoie. Weißweine aus der Rebsorte Altesse (lokal Roussette genannt) dürfen unter der geschützten Herkunftsbezeichnung Roussette de Savoie vermarktet werden. Für Weißweine anderer Rebsorten sowie Rotweine gilt die AOC Vin de Savoie.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstädte von Bonneville sind

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bonneville (Haute-Savoie) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien