Bono (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bono
Yassine Bounou.jpg
Bono (2012)
Personalia
Name Yassine Bounou
Geburtstag 5. April 1991
Geburtsort MontrealKanada
Größe 192 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
1999–2000 Wydad Casablanca
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2012 Wydad Casablanca 8 (0)
2012–2014 Atlético Madrid B 47 (0)
2013–2014 Atlético Madrid 0 (0)
2014–2016 → Real Saragossa (Leihe) 35 (0)
2016– FC Girona 62 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Marokko U20
Marokko U23
2013– Marokko 11 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 7. November 2018

2 Stand: 7. November 2018

Bono, bürgerlich Yassine Bounou (* 5. April 1991 in Montreal, Kanada), ist ein marokkanisch-kanadischer Fußballtorwart, der beim FC Girona unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im kanadischen Montreal geborene Bono begann im Alter von acht Jahren bei Wydad Casablanca mit dem Fußballspielen. Am 12. November 2011 stand er bei der 0:1-Niederlage im Finalrückspiel der CAF Champions League 2011 gegen Espérance Tunis in der Startelf der ersten Mannschaft.[1]

Zur Saison 2012/13 wechselte er in die zweite Mannschaft von Atlético Madrid, die in der drittklassigen Segunda División B spielte.[2] In seiner ersten Saison kam Bono in 24 von 38 Spielen zum Einsatz. In der Saison 2013/14 folgten 23 Einsätze. Zudem saß Bono in einigen Spielen als Ersatzmann für Thibaut Courtois auf der Bank der ersten Mannschaft, die in dieser Spielzeit spanischer Meister wurde.

Zum Beginn der Sommervorbereitung 2014 wurde Bono nach den Abgängen von Thibaut Courtois und Daniel Aranzubia hinter Jan Oblak und Miguel Ángel Moyà in den Kader der ersten Mannschaft befördert. Am 1. September 2014 wurde er zunächst bis zum Ende der Saison 2014/15 an den Zweitligisten Real Saragossa ausgeliehen.[3] Dort war Bono zunächst hinter Óscar Whalley und Pablo Alcolea dritter Torhüter, konnte sich aber zum Saisonende einen Stammplatz erarbeiten und kam in der regulären Saison auf 16 Einsätze in der Segunda División. Durch das Erreichen des 6. Tabellenplatzes spielte Real Saragossa in den anschließenden Play-offs um den Aufstieg. Nachdem man sich in einem Hin- und Rückspiel gegen den FC Girona durchgesetzt hatte, musste man sich im Finale der UD Las Palmas geschlagen geben. Bono kam dabei in allen drei Spielen zum Einsatz. In der Sommerpause wurde die Leihe für die Saison 2015/16 verlängert.[4] Bis Ende Januar 2016 war Bono Stammtorwart und kam in 19 Ligaspielen zum Einsatz. Anschließend verlor er seinen Stammplatz an Manu Herrera und wurde bis zum Saisonende nicht mehr eingesetzt.

Zur Saison 2016/17 kehrte Bono nicht zu Atlético Madrid zurück, sondern wechselte innerhalb der Segunda División zum FC Girona.[5] Beim FC Girona war Bono zunächst Stammtorwart, verlor diesen Platz aber nach dem im Januar 2017 stattfindenden Afrika-Cup 2017, bei dem er mit der marokkanischen Nationalmannschaft teilnahm. Nachdem René Román im Tor des FC Girona gestanden hatte, kehrte Bono Anfang April 2017 ins Tor zurück und absolvierte in der Spielzeit 21 Ligaspiele, mit denen er zum direkten Aufstieg in die Primera División beitrug. An den ersten acht Spieltagen der Saison 2017/18 war Bono zunächst der Ersatz des Neuzugangs Gorka Iraizoz, konnte sich dann aber als Stammtorwart durchsetzen und absolvierte die restlichen 30 Ligaspiele.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund seiner doppelten Staatsbürgerschaft hätte Bono für die Mannschaften des marokkanischen und kanadischen Fußballverbands spielen können. Er spielte zunächst in der U-20- und U-23-Auswahl Marokkos.[6] Am 14. August 2013 debütierte Bono bei einer 1:2-Testspielniederlage gegen Burkina Faso in der marokkanischen A-Nationalmannschaft. Er stand im Kader für den Afrika-Cup 2017 in Gabun und die Weltmeisterschaft 2018 in Russland, kam bei beiden Turnieren jedoch hinter Munir El Kajoui nicht zum Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bono auf der Website des FC Girona
  • Bono in der Datenbank von soccerway.com
  • Bono in der Datenbank von transfermarkt.de
  • Bono in der Datenbank von weltfussball.de
  • Bono in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Yassine Bounou: El meta rebelde, mundodeportivo.com, 18. Juli 2013, abgerufen am 7. November 2018.
  2. El Atlético de Madrid ficha al internacional marroquí Yassine Bounou para su filial, goal.com, 14. Juni 2012, abgerufen am 7. November 2018.
  3. Acuerdo con el Real Zaragoza para la cesión de Bounou, atleticodemadrid.com, 1. September 2014, abgerufen am 7. November 2018.
  4. El guardameta Bono jugará una temporada más en el Real Zaragoza, realzaragoza.com, 23. Juli 2015, abgerufen am 7. November 2018.
  5. El Girona FC completa la porteria amb el fitxatge de Bono, gironafc.cat, 12. Juli 2016, abgerufen am 7. November 2018.
  6. Siehe sein Profil beim FC Girona unter Weblinks.