Booker (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelBooker
OriginaltitelBooker
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr1989
Länge45 Minuten
Episoden22 in 1 Staffel (Liste)
TitelmusikBilly IdolHot in the City
IdeeStephen J. Cannell, Eric Blakeney
Erstausstrahlung24. September 1989 auf FOX
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
28. November 1990 auf Sat.1
Besetzung

Booker war eine US-amerikanische Fernsehserie, die 1989 als Spin-off von 21 Jump Street – Tatort Klassenzimmer produziert wurde. Die Idee zur Serie stammt von Stephen J. Cannell und Eric Blakeney

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der junge Polizist Dennis Booker, der zuvor bei der Polizeieinheit 21 Jump Street tätig war, bewirbt sich bei der international tätigen japanischen Teshima Corporation. Den Job als Sicherheitsbeauftragter bekommt er allerdings weniger wegen seines Könnens, sondern aufgrund der Tatsache, dass er seinen neuen Chef Chick Sterling in einer prekären Situation mit dessen Sekretärin erwischt hat. Obwohl Booker nicht der Angestellte ist, den sich Sterling und die Vorgesetzte Alicia Rudd erhofft hatten, erledigt er seine Aufgaben – wenn auch mit unorthodoxen Methoden – ziemlich erfolgreich. Trotzdem steht er immer kurz vor der Kündigung. Seine Sekretärin Elaine Grazzo versucht ihm zu helfen, wo sie nur kann. Als Elaine heiratet wird sie durch Suzanne Dunne, eine ehemalige Straffällige, ersetzt.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den USA wurde die Serie parallel zur 4. Staffel von 21 Jump Street – Tatort Klassenzimmer ausgestrahlt. Die 8. Folge von Booker, In der Höhle des Löwen (Deals and Wheels Part 1), und die 65. Folge von 21 Jump Street, Wheels and Deals, stellen ein Crossover zwischen beiden Serien dar. In den US-Wiederholungen von 21 Jump Street wird die 8. Folge von Booker zwischen 64. und 65. Folge gezeigt.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Darsteller Sprecher
Dennis Booker Richard Grieco Benjamin Völz
Chick Sterling Carmen Argenziano Dieter Ranspach
Alicia Rudd Marcia Strassman Gertie Honeck
Elaine Grazzo Katie Rich Anke Reitzenstein
Suzanne Dunne Lori Petty Philine Peters-Arnolds

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fernsehsender FOX strahlte die Serie erstmals vom 24. September 1989 bis zum 6. Mai 1990 aus. In Deutschland hatte Booker in Sat.1 vom 28. November 1990 bis zum 8. Mai 1991 Premiere. Die Reihenfolge der Episoden folgte den US-Ausstrahlungsdaten.[1][2][3]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch Produktions-
nummer
1 1 Ein riskanter Nebenjob Booker 24. Sep. 1989 (FOX) 28. Nov. 1990 (Sat.1) David Jackson Stephen J. Cannell 31101
2 2 Adrenalin The Pump 01. Okt. 1989 (FOX) 05. Dez. 1990 (Sat.1) Mark Sobel Nicholas Corea 31102
3 3 Der neue und der alte Ronnie Raising Arrizola 08. Okt. 1989 (FOX) 19. Dez. 1990 (Sat.1) Rob Bowman Gordon T. Dawson 31106
4 4 Alles war so schön geplant High Rise 22. Okt. 1989 (FOX) 02. Jan. 1991 (Sat.1) Jorge Montesi Carleton Eastlake 31109
5 5 Der Mohr wird noch gebraucht All You Gotta Do Is Do It 29. Okt. 1989 (FOX) 16. Jan. 1991 (Sat.1) Reynaldo Villalobos Stephen J. Cannell 31105
6 6 Es erbt der Überlebende Bête Noir 05. Nov. 1989 (FOX) 09. Jan. 1991 (Sat.1) James Whitmore, Jr. Charles Grant Craig 31110
7 7 Der gejagte Kopfgeldjäger Flat Out 12. Nov. 1989 (FOX) 23. Jan. 1991 (Sat.1) Jefferson Kibbee Carleton Eastlake 31111
8 8 In der Höhle des Löwen Deals And Wheels – Part 1 26. Nov. 1989 (FOX) 30. Jan. 1991 (Sat.1) Mark Sobel Charles Grant Craig, Thania St. John 31113
9 9 Der Sohn von Nummer 1 Someone Stole Lucille 10. Dez. 1989 (FOX) 03. Apr. 1991 (Sat.1) Kim Manners Bill Nuss 31112
10 10 Ein schwieriger Star Cementhead 17. Dez. 1989 (FOX) 06. Feb. 1991 (Sat.1) Jorge Montesi Glen Morgan, James Wong 31114
11 11 Duell mit einem Profi The Red Dot 14. Jan. 1990 (FOX) 13. Feb. 1991 (Sat.1) Mario Azzopardi Carleton Eastlake, Charles Grant Craig, Bill Nuss 31118
12 12 Wiedersehen mit einer Klette Who Framed Roger Thornton? 21. Jan. 1990 (FOX) 20. Feb. 1991 (Sat.1) Jefferson Kibbee Thania St. John, Charles Grant Craig 31115
13 13 Computerspielchen Hacker 04. Feb. 1990 (FOX) 27. Feb. 1991 (Sat.1) Bryan Spicer Thania St. John, Carleton Eastlake, Charles Grant Craig 31119
14 14 Geheimauftrag für Sergeant Sterling The Life and Death of Chick Sterling 11. Feb. 1990 (FOX) 06. Mär. 1991 (Sat.1) Kim Manners Thania St. John, Bill Nuss 31122
15 15 Spuren im Schnee Black Diamond Run 18. Feb. 1990 (FOX) 20. Mär. 1991 (Sat.1) Peter D. Marshall Seth Perlman 31120
16 16 Tödliche Geburtstagsfeier Love Life 25. Feb. 1990 (FOX) 13. Mär. 1991 (Sat.1) Jefferson Kibbee Gary Rosen, Jacqueline Zambrano 31121
17 17 Klassentreffen Reunion 25. Mär. 1990 (FOX) 27. Mär. 1991 (Sat.1) Jan Eliasberg Thania St. John, Carleton Eastlake 31124
18 18 Tony und die Frauen Wedding Bell Blues 01. Apr. 1990 (FOX) 10. Apr. 1991 (Sat.1) Jefferson Kibbee Thania St. John, Bill Nuss, Charles Grant Craig 31125
19 19 Der Onkel mit den grünen Haaren Molly And Eddie 08. Apr. 1990 (FOX) 17. Apr. 1991 (Sat.1) David Nutter Thania St. John, Bill Nuss, Charles Grant Craig 31123
20 20 Katz und Maus Crazy 15. Apr. 1990 (FOX) 24. Apr. 1991 (Sat.1) Bill Corcoran Chad Hayes, Carey W. Hayes 31127
21 21 Familienbande Mobile Home 29. Apr. 1990 (FOX) 01. Mai 1991 (Sat.1) Christopher T. Welch Thania St. John, Bill Nuss, Charles Grant Craig, David Kemper 31128
22 22 Vater und Sohn Father's Day 06. Mai 1990 (FOX) 08. Mai 1991 (Sat.1) Jan Eliasberg Jan Eliasberg 31129

Ausstrahlungsnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1990 bis 1991 und 1992 wurde die Serie auf Sat.1 ausgestrahlt. Weitere Wiederholungen folgten bei ProSieben (1993 und 1994), Kabel eins (1995 und 1995–1996), VOX (1999 und 2000), TV Berlin (2001) und Kabel eins classics (2008 und zweimal 2010).[4]

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie ist bisher noch nicht in einer deutschen Fassung erschienen. Am 17. September 2008 wurde Booker – The Complete Series in Australien (Regionalcode 4) von Beyond Home Entertainment veröffentlicht. Am 25. August 2009 veröffentlichte Mill Creek Entertainment in den USA (Regionalcode 1) Booker – The Collector's Edition.[5] Auf dieser Collector's Edition fehlen die beiden Folgen Deals And Wheels Part 1 und Someone Stole Lucille.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Booker Episodenliste. In: wunschliste.de. Imfernsehen, abgerufen am 12. Februar 2019.
  2. Booker (a Titles & Air Dates Guide). In: epguides.com. Abgerufen am 12. Februar 2019 (englisch).
  3. Booker (1989–1990) Episode List. In: imdb.com. Internet Movie Database, abgerufen am 12. Februar 2019 (englisch).
  4. Sendeterminarchiv zu Booker auf fernsehserien.de
  5. Infos zu Booker@1@2Vorlage:Toter Link/www.millcreekent.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf millcreekent.com (englisch)
  6. Datenblatt zu Booker@1@2Vorlage:Toter Link/www.millcreekent.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf millcreekent.com (englisch)