Booking Holdings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Booking Holdings

Logo
Rechtsform Incorporated
ISIN US09857L1089
Gründung 1997[1]
Sitz Norwalk, Connecticut,
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Mitarbeiterzahl 22.900 (2017)[2]
Umsatz 12,7 Mrd. US-Dollar (2017)[2]
Branche Touristik
Website www.bookingholdings.com

Die Booking Holdings Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Hauptsitz in Norwalk im US-Bundesstaat Connecticut. Das Unternehmen betreibt Online-Reiseportale und firmierte bis Februar 2018 unter The Priceline Group

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Booking Holdings besitzt acht Marken:

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997 veröffentlichte Jay Walker die Seite Priceline.com.
  • 1999 erfolgte der Gang an die Börse als The Priceline Group (Kürzel: PCLN).[1][3]
  • 2000 verlies der Gründer Jay Walker das Leitungsgremium.
  • 2001 erwirtschaftete Priceline.com erstmals Gewinne.
  • 2004 wurde ActiveHotels.com übernommen.[4]
  • 2005 wurde Booking.com erworben und mit ActiveHotels.com kombiniert.[4]
  • 2007 wurde die asiatische Hotelsuchmaschine Agoda.com übernommen.[5]
  • 2009 erfolgte die Aufnahme in den S&P 500.
  • 2010 wurde Priceline die weltweit größte Hotelsuchmaschine.
  • 2010 wurde das heute Rentalcars.com genannte Mietwagenportal als TravelJigsaw erworben.[6]
  • 2013 wurde das Reiseportal Kayak übernommen.
  • 2014 erfolgte die Umbenennung in The Priceline Group sowie die Übernahme des Restaurantportals OpenTable.[6]
  • 2017 untersagte ein Gericht in der Türkei Booking.com jegliche Vermittlungstätigkeit.[7]
  • 2018 Umfirmierung in Booking Holdings (Kürzel: BKNG).[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Booking Holdings – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b The Pricline Group: History. Abgerufen am 3. Juni 2017 (englisch).
  2. a b Booking Holdings Inc.: Annual Report 2017. (PDF; 0,9 MB) Abgerufen am 18. April 2018 (englisch).
  3. Serie: Die teuersten Aktien der Welt: Booking Holdings – Die Aktie, deren Anleger von Wanderlust profitieren. In: Handelsblatt. Abgerufen am 7. Januar 2020.
  4. a b it-times: Priceline.com will mit Kayak nochmals durchstarten. Abgerufen am 7. Januar 2020.
  5. Priceline.com acquires asian online hotel reservation service co Agoda. In: reuters.com. Abgerufen am 7. Januar 2020.
  6. a b it-times: Priceline kauft sich in ein neues Marktsegment ein. Abgerufen am 7. Januar 2020.
  7. http://www.n-tv.de/wirtschaft/Tuerkische-Richter-blocken-Booking-com-article19772004.html
  8. Aus der Priceline Group wird Booking Holdings. In: BizTravel. FVW Medien GmbH, 22. Februar 2018, abgerufen am 9. März 2018.