Bor-et-Bar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bor-et-Bar
Bor-et-Bar (Frankreich)
Bor-et-Bar
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Villefranche-de-Rouergue
Kanton Aveyron et Tarn
Gemeindeverband Grand Villefranchois
Koordinaten 44° 11′ N, 2° 5′ OKoordinaten: 44° 11′ N, 2° 5′ O
Höhe 172–528 m
Fläche 12,92 km2
Einwohner 191 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 12270
INSEE-Code
Website www.bor-et-bar.fr

Mairie Bor-et-Bar

Bor-et-Bar ist eine französische Gemeinde mit 191 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aveyron in der Region Okzitanien (zuvor Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Villefranche-de-Rouergue und zum Kanton Aveyron et Tarn.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 43 Kilometer südwestlich von Rodez. An der südlichen Gemeindegrenze verläuft der Fluss Viaur, der hier auch die Grenze zum benachbarten Département Tarn bildet. Nachbargemeinden von Bor-et-Bar sind:

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 2016
Einwohner 203 194 189 182 190 191

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burgruine Bar
  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lardit de Bar, Seneschall des Rouergue im 15. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bor-et-Bar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien