Boris McGiver

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boris McGiver (2014)

Boris McGiver (* 23. Januar 1962 in Cobleskill, Schoharie County, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler in Film, Fernsehen und Theater.[1]

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vater John McGiver war ebenfalls Schauspieler. Boris wurde zusammen mit seinen neun Geschwistern von seiner Mutter Ruth aufgezogen. McGiver besuchte die Ithaca-Musikschule und spielte Waldhorn. 1984 wurde er an der U.S. Air Force-Akademie aufgenommen, nahm letztlich aber nicht an den Einheiten teil. Stattdessen erwarb er im Institute of Fine Arts der New York University den Master.

Nach seinem Abschluss spielte er einige Filmrollen. Nach der Millenniumswende erhielt er in namhaften Fernsehproduktionen wiederkehrende Rollen, darunter in The Wire, Person of Interest und Boardwalk Empire. Von 2013 bis 2018 wirkte McGiver als Tom Hammerschmidt an der Politserie House of Cards mit. Hier spielte er den Chefredakteur der fiktiven Tageszeitung The Washington Herald.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Boris McGiver in: Broadway World