Bors (Kanton Tude-et-Lavalette)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bors (Canton de Tude-et-Lavalette)
offizielle Schreibweise laut.INSEE
Bors (Canton de Tude-et-Lavalette) (Frankreich)
Bors (Canton de Tude-et-Lavalette)
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Angoulême
Kanton Tude-et-Lavalette
Gemeindeverband Lavalette Tude Dronne
Koordinaten 45° 21′ N, 0° 10′ OKoordinaten: 45° 21′ N, 0° 10′ O
Höhe 56–165 m
Fläche 16,14 km2
Einwohner 264 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 16190
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) und Schule von Bors

Bors (auch: Bors-de-Montmoreau, okzitanisch gleichlautend) ist eine französische Gemeinde mit 264 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Einwohner werden Borsois genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bors liegt etwa 31 Kilometer südlich von Angoulême. Umgeben wird Bors von den Nachbargemeinden Juignac im Norden, Pillac im Süden und Osten, Bellon im Süden und Südwesten, Montboyer im Westen sowie Montmoreau im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 407 404 344 346 283 270 270 249
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul aus dem 12./13. Jahrhundert
  • Schloss und Domäne Les Plassons aus dem 15. Jahrhundert, Umbauten aus dem 17. Jahrhundert, mit Kapelle
  • Mühle von Perdrigeau aus dem 18. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien