Borys Loschkin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boris Lozhkin111.jpg
Borys Lozhkin Signature 2014.png
Kyrillisch (Ukrainisch)
Борис Євгенович Ложкін
Transl.: Borys Jevhenovyč Ložkin
Transkr.: Borys Jewhenowytsch Loschkin

Borys Jewhenowytsch Loschkin (* 23. Oktober 1971 in Charkiw) ist ein ukrainischer Medienunternehmer und Politiker.

Loschkin wurde am 10. Juni 2014 per Dekret des Präsidenten der Ukraine Petro Poroschenko zum Leiter der Präsidialverwaltung der Ukraine ernannt[1] und war seit dem 16. Juni 2014 Mitglied des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrat der Ukraine.[2] Am 29. August 2016 wurde er aus dem Amt des Leiters der Präsidialverwaltung entlassen.[3]

Als Präsident des Verwaltungsrats und Vorsitzender der United Media Holding group[4] sowie Vorstandsmitglied der World Association of Newspapers[5] steht Loschkin in der Liste der Einflussreichsten Medienmanager der GUS im Jahr 2013 auf Platz 17.[6]

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von 14 Jahren begann Loschkin als freier Journalist zu arbeiten. 1986 schloss er das Gymnasium in Charkiw ab und arbeitete seit 1988 als Journalist für eine Charkiwer Zeitung. 1990 gründete Loschkin die private Zeitung ATV (Charkiw), in der er auch als Chefredakteur tätig war und von 1990 bis 1994 studierte er am Staatlichen Pädagogischen Institut Charkiw russische Sprache und Literatur. In den folgenden Jahren baute Loschkin ein Mediengruppe auf. Am 4. Juni 2003 wurde ihm durch den Präsidenten Leonid Kutschma der Titel Verdienter Journalist der Ukraine verliehen.[7] Loschin ist verheiratet und hat eine 1994 geborene Tochter.[8]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Borys Loshkin, Die vierte Republik. Warum Europa die Ukraine braucht, und die Ukraine – Europa. Unter Beteiligung von Wolodymyr Fedorin. Kyiv, Novyj Druk, 2016. ISBN 978-617-635-090-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Borys Loschkin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dekret des Präsidenten der Ukraine № 519/2014 "Nach Vereinbarung B.Lozhkina Leiter der Administration des Präsidenten der Ukraine" (Memento des Originals vom 10. Juni 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/president.gov.ua, abgerufen am 5. Februar 2015
  2. Dekret des Präsidenten der Ukraine № 528/2014 vom 16. Juni 2014 "über die Zusammensetzung des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine" (Memento des Originals vom 17. Juni 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.president.gov.ua, abgerufen am 5. Februar 2015
  3. Entlassung als Leiter des Präsidialamts Dekret des ukrainischen Präsidenten vom 29. August 2016; abgerufen am 16. März 2018 (ukrainisch)
  4. Unternehmensleitung UMH-Gruppe (Memento vom 22. Juni 2012 im Internet Archive), abgerufen am 5. Februar 2015
  5. Kurzprofil auf der Webseite der World Association of Newspapers, abgerufen am 5. Februar 2015
  6. Die 30 einflussreichsten Medienmanager der GUS auf rating.rbc.ru, abgerufen am 5. Februar 2015
  7. Dekret des Präsidenten der Ukraine № 476/2003 vom 4. Juni 2003 "Über die Vergabe von staatlichen Auszeichnungen an Medienschaffende", abgerufen am 5. Februar 2015
  8. Loschkin auf der Webseite des Präsidenten der Ukraine (Memento des Originals vom 8. Januar 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.president.gov.ua; abgerufen am 5. Februar 2015