Borys Martos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Borys Martos

Borys Mykolajowytsch Martos (ukrainisch: Борис Миколайовия Мартос, * 20. Mai 1879 in Hradysk bei Krementschuk, Gouvernement Poltawa; † 19. Oktober 1977 in USA) war ein ukrainischer Politiker und Ökonom. Er war Mitglied der Ukrainischen Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (Ukrajinska sozial-demokratytschna robitnytscha partija, USDRP). Borys Martos bekleidete das Amt des Finanzministers in den ukrainischen Regierungen von Wolodymyr Tschechiwskyj und Serhij Ostapenko zwischen Januar und April 1919, nach dem Rücktritt des Letzten am 9. April 1919 übernahm auch den Posten des Präsidenten des Ministerrates der Ukrainischen Volksrepublik, welchen er bis 29. August 1919 ausübte.