Bossus-lès-Rumigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bossus-lès-Rumigny
Wappen von Bossus-lès-Rumigny
Bossus-lès-Rumigny (Frankreich)
Bossus-lès-Rumigny
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Charleville-Mézières
Kanton Signy-l’Abbaye
Gemeindeverband Ardennes Thiérache
Koordinaten 49° 50′ N, 4° 15′ OKoordinaten: 49° 50′ N, 4° 15′ O
Höhe 178–241 m
Fläche 8,14 km2
Einwohner 102 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 08290
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Bossus-lès-Rumigny

Bossus-lès-Rumigny ist eine französische Gemeinde mit 102 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Ardennes in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Charleville-Mézières, zum Kanton Signy-l’Abbaye (bis 2015 Rumigny) und zum Gemeindeverband Ardennes Thiérache.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im 2011 gegründeten Regionalen Naturpark der Ardennen. Umgeben wird Bossus-lès-Rumigny von den Nachbargemeinden Antheny im Osten, Rumigny im Südosten, Hannappes im Südwesten, von der in der Region Hauts-de-France, Département Aisne, gelegenen Gemeinde Logny-lès-Aubenton im Westen sowie von der dem Kanton Rocroi zugehörigen Gemeinde Auge im Norden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Territorium von Bossus-lès-Rumigny wurden römische Gräber, Urnen und Münzen gefunden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2010 2016
Einwohner 163 144 134 134 136 94 87 102 102
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wehrkirche Saint-Martin, erbaut im 16. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bossus-lès-Rumigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien