Boston Automobile Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boston Automobile Company
Rechtsform Company
Gründung 1900
Auflösung 1902
Sitz Bar Harbor, Maine, USA
Leitung E. Shirley Goddard
Branche Automobile

Boston Automobile Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1900 in Bar Harbor in Maine gegründet. E. Shirley Goddard war Präsident, Paul Hunt Manager und George P. Billings Superintendent. Die Produktion von Automobilen begann. Der Markenname lautete im Jahr 1900 zunächst Standard und später Boston. Ab 1901 wurden die Fahrzeuge als Bar Harbor vermarktet. Im Februar 1901 waren Fahrzeuge auf der Boston Automobile Show ausgestellt. Zwei Fahrzeuge wurden nach England verkauft und eines nach Indien. 1902 endete die Produktion. Der Grund ist nicht überliefert, denn die Geschäfte liefen gut.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot standen Dampfwagen. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 74 km/h angegeben. Zur Wahl standen zweisitziger Runabout und viersitziger Surrey. Außerdem ist ein Einsitzer überliefert.

Übersicht über Pkw-Marken aus den USA, die mit Standard beginnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marke Hersteller Vermarktungsbeginn Vermarktungsende Ort, Bundesstaat
Standard Boston Automobile Company 1900 1900 Bar Harbor, Maine
Standard Standard Motor Vehicle Company (New Jersey) 1900 1901 Camden, New Jersey
Standard Standard Motor Vehicle Company (Kalifornien) 1901 1902 Oakland, Kalifornien
Standard Standard Motor Construction Company 1904 1905 Jersey City, New Jersey
Standard St. Louis Car Company 1910 1911 St. Louis, Missouri
Standard Standard Car Manufacturing Company 1911 1915 Jackson, Michigan
Standard Standard Engineering Company 1914 1914 Chicago, Illinois
Standard Standard Steel Car Company 1914 1923 Butler, Pennsylvania
Standard GE Standard Gas Electric Power Company 1909 1910 Philadelphia, Pennsylvania

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 105 und S. 138 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 131. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 105 und S. 138 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 131. (englisch)