Botond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Botond ist ein alter ungarischer Vorname und Familienname.

Man geht davon aus, dass die Bedeutung des Wortes vom ungarischen Stab oder Stock (bot) stammt. Mit bot ist vermutlich eine Stabwaffe, Speer oder eine Art Keule gemeint. Botond bedeutet demnach einfach der Speerträger. Im modernen Ungarisch entwickelte sich Botos daraus.

Im Botond-Epos erwähnt diesen Namen schon Anonymus in seiner Gesta Hungarorum. Die gegen Byzanz ziehenden Turken (Magyaren) gelangten bis vor die Tore der Stadt. Dort angekommen zertrümmerte der kleinwüchsige Botond mit seiner Keule das goldene Tor der Hauptstadt. Weiterhin kämpfte er mit einem griechischen Riesen und besiegte ihn.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vornamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]