Botschaft der Vereinigten Staaten in Budapest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
US-Botschaft Budapest

Die Botschaft der Vereinigten Staaten in Budapest ist der Sitz der diplomatischen Vertretung der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) in Ungarn. Als Kanzlei dient seit 1935 ein Altbau am Szabadság tér. Das Gebäude war 1899 für die ungarische Handelskammer errichtet worden. Es wechselte mehrfach den Besitzer. 1935 zog die amerikanische Gesandtschaft von der Árpád utca an ihren heutigen Standort im V. Budapester Bezirk.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Botschaft unter Schweizer Flagge betrieben. Von dort aus bewahrte Carl Lutz zehntausende ungarischer Juden vor der Deportation. 1946 erwarben die USA das Gebäude von der ungarischen Regierung.

In The Great Escape beschreibt Kati Marton, wie ihre Familie vor dem Volksaufstand 1956 in der amerikanischen Botschaft Asyl erhielt und 1957 von einem amerikanischen Diplomaten nach Österreich in die Freiheit gebracht wurde.[1]

Auch Kardinal József Mindszenty war in die amerikanische Botschaft geflohen, die ihm bis 1971 Zuflucht bot; seine ehemalige Wohnung dient heute als Büro der Botschafterin.

Botschafterin ist seit 2015 die ehemalige TV-Produzentin Colleen Bell.[2] Ihre Vorgängerin war Eleni Tsakopoulos Kounalakis.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Soviet forces ...returned to crush the revolt" in der Google-Buchsuche
  2. Archivlink (Memento des Originals vom 20. Juli 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/hungary.usembassy.gov

Koordinaten: 47° 30′ 15″ N, 19° 3′ 6″ O